DACHL-Fachtagung
Das DACH-Prinzip in der Praxis

Fachtagung der DACHL-Arbeitsgruppe des IDV am 8. März 2018
Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein

Hinweis: Diese Tagung ist nicht öffentlich

Veranstalter 
DACHL-AG des IDV unter der Federführung des Goethe-Instituts

Veranstaltungsort
Goethe-Institut, Dachauer Str. 122, D-80637 München

Ziel der Tagung ist ein multiperspektivischer Fachaustausch über Möglichkeiten zur kontextspezifischen Umsetzung des DACH-Prinzips im Unterricht Deutsch als Fremdsprache. Auf Basis des Berichts der SIG 2.4 (IDT 2017), von Referaten und einer Podiumsdiskussion sollen konkrete Empfehlungen für die Integration des DACH-Prinzips in Lehr-/Lernmaterialien und in der Qualifizierung von Lehrenden erarbeitet werden.
 

Programm

Zeit  
8:30 Uhr Anmeldung der Teilnehmenden
9 Uhr Begrüßung
Heike Uhlig, Abteilungsleitung Sprache, Goethe-Institut
Marianne Hepp, Präsidentin des IDV
Norbert Habelt, Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Wien
9:25 Uhr Einführung in das Programm     
Andrea Schäfer, Goethe-Institut
Moderation: Sonja Winklbauer, IDV-Expertin Österreich
9:30 Uhr Vortrag
Dachprinzip DACH-Prinzip: Arbeitsergebnisse der IDT-SIG 2.4 
Naomi Shafer, Institut für Mehrsprachigkeit, Universität Freiburg / Fribourg
10 Uhr Vortrag
Im Prinzip durchDACHt: Beispiele gelungener Umsetzung in Lehrwerken und Lehrmaterialien
Sara Hägi-Mead, Bergische Universität Wuppertal
Hannes Schweiger, Universität Wien
Annegret Middeke, Georg-August-Universität Göttingen
11 Uhr Kaffeepause + Marktplatz
Verlagsstände:
Cornelsen Verlag
Hueber Verlag
Klett Verlag
Schubert Verlag
11:30 Uhr Podiumsdiskussion
Das DACH-Prinzip in der Aus- und Fortbildung von DaF-Lehrenden

Podiumsteilnehmer/-innen
Claus Altmayer, Herder-Institut, Universität Leipzig
Camilla Badstübner-Kizik, Universität Poznań
Norbert Conti, OeAD GmbH
Edit Morvai, Goethe-Institut Budapest
Paul Voerkel, DAAD-Lektor, Universidade Federal do Rio de Janeiro

Moderation: Thomas Studer, Universität Freiburg/Fribourg
13 Uhr Mittagspause + Marktplatz
Verlagsstände
14 Uhr
 
Arbeitsgruppen:
Schaffung von Grundlagen für die Erarbeitung konkreter Empfehlungen
  1. DACH-Gütekriterien für DaF-Materialien
    Leitung: Antje Rüger, Herder-Institut, Universität Leipzig
  2. Materialerstellung in Zusammenarbeit mit Institutionen und Verlagen
    Leitung: Sara Hägi-Mead, Bergische Universität Wuppertal
  3. Das DACH-Prinzip in der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung
    Leitung: Silvia Demmig, Pädagogische Hochschule Oberösterreich in Linz
  4. Das DACH-Prinzip in der Lehrerinnen- und Lehrerfortbildung
    Leitung: Susanne Hartmann, Österreich Institut Wien und 
    Thomas Holzmann, Österreich Institut
  5. Das DACH-Prinzip aus fachwissenschaftlicher Sicht
    Leitung: Clemens Tonsern, Universität Wien
15:30 Uhr Kaffeepause + Marktplatz
Verlagsstände
16 Uhr Präsentation der Ergebnisse der Arbeitsgruppen
Moderation: Martin Herold, Deutsche Auslandsgesellschaft e.V.
17 Uhr Zusammenfassung und Ausblick   
Hans-Jürgen Krumm, Universität Wien
17:30 Uhr Ende

Mit Unterstützung durch:

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Österreich
Schweizerische Konferenz der Kantonalen Erziehungsdirektoren EDK
Schweizerisches Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI
Ministerium für Äusseres, Bildung und Kultur – Regierung des Fürstentums Liechtenstein    

 

Logo Schweiz Logo Liechtenstein Logo IDV