Fragen und Antworten zur Studienbrücke

Studentin, die sich meldet © colourbox

Die Voraussetzungen für die Teilnahme am aktuellen Programm Studienbrücke sind:
  • Schülerin oder Schüler der 9. bis 11. Klasse
  • Nachweis über das erforderliche Sprachniveau (s. Frage 5)
  • hohe Motivation für ein Studium in Deutschland: nachgewiesen durch ein Motivationsschreiben, die Teilnahme an Schülerolympiaden, Wettbewerben, regionalen und internationalen Projekten in den MINT-Fächern
  • überdurchschnittliche schulische Leistungen in den MINT-Fächern
  • schriftliche Zusage der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten
Jede Hochschule bietet bestimmte Fächer im MINT- und/oder wirtschaftwissenschftlichen Bereich für die Studienbrücke an. Das genaue Angebot der Studienfächer finden Sie auf den einzelnen Seiten der Hochschulen unter "Partnerhochschulen".

Kontakt: Osteuropa/Zentralasien (Russland, Ukraine, Georgien, Kasachstan, Aserbaidschan, Kirgisitan, Usbekistan, Belarus)

Goethe-Institut Moskau
Dr. habil. Anton Golodnow
Beauftragter für Bildungskooperation Deutsch (Universitäten)
anton.golodnow@goethe.de

Goethe-Institut Moskau
Antonina Kartascheva
Projektassistentin Studienbrücke
antonina.kartascheva@goethe.de

Kontakt: USA

Goethe-Institut New York
Simona Gnade
Projektmitarbeiterin Studienbrücke
simona.gnade@goethe.de

Kontakt: Südamerika (Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Peru)

Goethe-Institut Buenos Aires
Sofía Stubrin
sofia.stubrin@goethe.de

Kontakt: China

Goethe-Institut China
Karin Benkelmann-Zhang
Projektleiterin
Expertin für Unterricht

Goethe-Institut China
YANG Qian
Sachbearbeiterin
Studienbruecke.China@goethe.de

Kontakt: Vietnam

Goethe-Institut Vietnam
Tran Hai Au
Haiau.tran@goethe.de

Kontakt: Thailand

Goethe-Institut Bangkok
Markus Stichel
Markus.Stichel@goethe.de
 
Bitte informieren Sie sich bei dem Goethe-Institut in Ihrem Land über die Kosten für das Programm und Stipendienmöglichkeiten für die Vorbereitung in Ihrem Heimatland.
Das Sprachniveau, das Sie für die Teilnahme an dem Programm benötigen, hängt von Ihrem Heimatland ab.

Alle Sprachniveaus müssen durch ein Zertifikat, eine Teilnahmebescheinigung oder einen Einstufungstest nachgewiesen werden.
TestDaF Logo © TestDaF Institut Der TestDaF wird im Rahmen der Studienbrücke nach der sprachlichen Vorbereitung durch Sprachkurse und den TesDaF-Vorbereitungskurs abgelegt.

Für das Studium an einer deutschen Hochschule müssen ausreichende Sprachkenntnisse auf der Niveaustufe B2/C1 nachgewiesen werden. Dieser Nachweis kann durch den TestDaF auf der Niveaustufe 4 erbracht werden. Die Prüfung umfasst die vier Teile Leseverstehen, Hörverstehen, Schriftlicher Ausdruck und Mündlicher Ausdruck. Die Prüfung kann an Ihrem Goethe-Institut oder einem anderen Testzentrum in Ihrer Nähe abgelegt werden.

Weitere Informationen zum TestDaF
TestAS Logo © TestAS Die Absolvierung des TestAS ist Teil der Studienvorbereitung der Studienbrücke.

Der TestAS ist ein zentraler, standardisierter Studierfähigkeitstest für ausländische Studieninteressierte. Sie müssen den Test mit mindestens 100 Punkten bestehen, um zum Studium an einer der Partnerhochschulen der Studienbrücke zugelassen zu werden. Der Test besteht aus einem Kerntest, der Ihre kognitiven Fähigkeiten prüft, und einem Fachtest für das Studienfeld „Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften“ oder „Ingenieurwissenschaften“.

Weitere Informationen zum TestAS

TestAS-Modellaufgaben