Einführungskurse in die Spracharbeit mit Geflüchteten

FEELS — Spracharbeit mit Geflüchteten für ehrenamtliche Lernbegleitende
(FEELS: Flüchtlinge - Einführungskurs - Ehrenamtliche - Lernbegleitende - Spracharbeit)

Seit Juni 2015 finden an den 12 Goethe-Instituten in Deutschland Einführungen für ehrenamtliche Lernbegleitende in die Spracharbeit statt, die Geflüchtete z.T. schon in Erstaufnahmeeinrichtungen bei einer ersten sprachlichen Orientierung unterstützen. Diese Maßnahme wird mit unserem Projekt FEELS ab Oktober 2016 in erweiterter Form fortgesetzt werden. Das Projekt wird gefördert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

Ziele der Spracharbeit durch ehrenamtliche Lernbegleitende

Ehrenamtliche Lernbegleitende können Geflüchtete unmittelbar bei ihren ersten Schritten in Deutschland unterstützen. Die meisten der Ankommenden möchten sofort mit der deutschen Sprache in Kontakt kommen. Bis sie jedoch in einer Umgebung und unter Bedingungen leben, in denen sie systematisch Sprache lernen können, vergeht viel Zeit. Hier setzen die ehrenamtlichen Lernbegleitenden mit ihrem Angebot an.

In der Zielsetzung unterscheidet sich ihre Spracharbeit deutlich von Integrationskursangeboten, die auf ein systematisches Erlernen der Sprache abzielen und von ausgebildeten Sprachlehrkräften zu leisten sind. Das Ziel der von Ehrenamtlichen durchgeführten Spracharbeit ist, einen positiven Erstkontakt mit der neuen Sprache zu unterstützen, dadurch Neugierde auf Deutsch und Deutschland zu wecken, Geflüchteten eine erste Orientierung im Land und in der neuen Sprache zu geben, sie in ihrer konkreten Lebenssituation nach der Ankunft sprachlich zu unterstützen.

Die Einführungen in die Spracharbeit stellen eine Möglichkeit für ehrenamtliche Lernbegleitende dar, ihre Aufgaben und ihre Rolle in der Spracharbeit kennen zu lernen, sich untereinander zu vernetzen, sich beratend zu unterstützen und voneinander zu lernen.

Zielgruppen

Einführungen in die Spracharbeit richten sich an Personen
  • ohne Ausbildung und Unterrichtserfahrungen in Deutsch als Zweit- oder Fremdsprache,
  • die sich auf eigene Initiative für Geflüchtete engagieren, 
  • die sich als Ansprechpersonen und Kommunikationspartner/innen verstehen,
  • die Geflüchteten ohne Deutschkenntnisse eine Unterstützung in ihrem Alltag sind. 
Informationen zu FEELS

Einführungen in die Spracharbeit werden ab Oktober 2016 an allen 12 Goethe-Instituten in Deutschland angeboten.

Für die Anmeldung schicken Sie uns bitte das ausgefüllte Formular an die unten angegebene E-Mail-Adresse: Anmeldungen und Anfragen unter:
ehrenamtliche-Lernbegleitende@goethe.de