Wirtschaft im Deutschunterricht Aus der Praxis: „Unternehmen Deutsch“

Schülerin bei ihrem Praktikum bei einem deutschen Unternehmen in Frankreich.
Schülerin bei ihrem Praktikum bei einem deutschen Unternehmen in Frankreich. | © Goethe-Institut/Dietmar Wäsche

Wie können Lehrerinnen und Lehrer das Thema Wirtschaft im Fremdsprachenunterricht auf spannende Weise einführen? Wie interessieren sie junge Deutschlernende für den Wirtschaftsstandort Deutschland? Das Projekt Unternehmen Deutsch verbindet beides, Wirtschaft und Deutschunterricht.

Unternehmen Deutsch richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Oberstufe (Sekundarstufe II) oder auch junge Studierende, die bald ins Studien- und Berufsleben eintreten. In sechs Unterrichtsmodulen erhalten sie einen Einblick in die Arbeitswelt deutscher Unternehmen und verwenden Deutsch in einem berufssprachlichen Kontext. Die Lernenden erstellen Porträts deutscher Unternehmen und entwickeln für diese ein passendes Produkt. In Projektgruppen recherchieren sie auf deren deutschsprachigen Websites und schreiben E-Mails an Ansprechpartner in Firmen. Sie sammeln Informationen und präsentieren „ihr“ Unternehmen in der Klasse. In einem zweiten Schritt entwickeln sie in einer Art Simulationsspiel für dieses Unternehmen ein neues Produkt und eine Werbekampagne. Die Schülerinnen und Schüler sollten mindestens über Deutschkenntnisse auf A2/B1-Niveau verfügen.

Unterrichtsmaterialien und Lehrerhandreichungen

In Frankreich, Italien und Belgien bietet das Goethe-Institut Unternehmen Deutsch seit einigen Jahren als Schulprojekt an. Um die Ideen und Inhalte Schulen und Universitäten weltweit zugänglich zu machen, hat das Goethe-Institut Paris Unterrichtsmaterialien mit Aufgaben- und Lösungsblättern sowie Lehrerhandreichungen erstellt. Die Materialien gliedern sich in sechs Module, die jeweils einem Thema gewidmet sind.
 
Modul 1 – Wirtschaftsstandort Deutschland
Landeskundliche Informationen zu Deutschland als Exportnation und zur deutschen Wirtschaftsgeschichte

Modul 2 – Die Arbeitswelt
Einführung in Aufbau und Struktur von Betrieben, Ausbildungssystem und Berufsprofile

Modul 3 – Porträt eines Unternehmens
Projektarbeit 1: Ein Firmenporträt erstellen und präsentieren

Modul 4 – Werbung
Stationenlernen zum Thema Werbung

Modul 5 – Ein neues Produkt
Projektarbeit 2: Ein Produktangebot für eine Firma entwickeln

Modul 6 – Ein Praktikum in Deutschland
Bewerbungstraining und interkulturelle Vorbereitung für ein Praktikum in einem deutschen Unternehmen
 
Aufbau und Inhalt der Module sowie die methodisch-didaktischen Erläuterungen der Lehrerhandreichungen folgen dem Ziel eines abwechslungsreichen und handlungsorientierten Unterrichts. Alle Unterrichtsmaterialien können Sie kostenlos herunterladen.

Deutsche Unternehmen als Partner

Der Schwerpunkt liegt in Frankreich auf der direkten Kooperation des Goethe-Instituts Paris mit Unternehmen in Deutschland, die auf dem Weltmarkt präsent sind, wie beispielsweise die Bayer Pharma AG oder die Volkswagen AG. Für Schülerinnen und Schüler aus Frankreich besteht die Möglichkeit, sich für ein Mini-Praktikum in einem Unternehmen in Deutschland zu bewerben.
 
In Italien ermitteln Schulklassen ein deutsches oder italienisches Unternehmen in ihrer Region, das Wirtschaftsbeziehungen zu Deutschland unterhält. Nach einem gemeinsamen Firmenbesuch präsentiert die Klasse das Partnerunternehmen auf einem Blog und entwickelt für dieses eine innovative Produkt- oder Dienstleistungsidee. Zukünftig wird bei Unternehmen Deutsch die Berufsorientierung noch wichtiger. Das Projekt wird ab Herbst 2014 gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Bundesinstitut für Berufsbildung durchgeführt.
 
Wenn Sie Kontakt zu deutschen Unternehmen aufnehmen möchten, können Sie bei der deutschen Auslandshandelskammer in Ihrem Land anfragen. Sie können auch deutsche Unternehmen vor Ort oder Unternehmen, die Wirtschaftsbeziehungen mit Deutschland unterhalten, kontaktieren. Dabei ist es besonders aussichtsreich, die Kommunikations- sowie die Personalabteilung (Bereich Ausbildung) anzuschreiben.

„Unternehmen Deutsch“ als Blended-Learning-Projekt

Im Unterricht sollten für die Recherche zur Projektarbeit Online-Phasen eingeplant werden, denn Unternehmen Deutsch möchte auch die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler erweitern. In Frankreich wird Unternehmen Deutsch als Blended-Learning-Projekt durchgeführt. Auf der Lernplattform Moodle werden die Informationen in Arbeitsräumen gesammelt und ein Glossar angelegt. Die Schülergruppen können ihre Präsentationen als Wikis entwickeln und Dokumente und Bilder für alle zugänglich machen. In Belgien wurde das Projekt als Tandemprojekt an einer deutschen, flämischen und wallonischen Schule durchgeführt. Mit der Lernplattform konnten die Schülerinnen und Schüler auch auf Distanz gemeinsam an ihrem Projekt weiterarbeiten.
 
Vielleicht haben Sie an Ihrer Schule selbst eine Lernplattform, die Sie nach den jeweiligen Projektbedürfnissen einstellen können. Ansonsten können Sie mit Moodle gratis einen Kursraum erstellen. Das Goethe-Institut Paris stellt Ihnen ab Ende des Jahres 2014 auf MeinGoethe.de eine kostenfreie Kursvorlage zur Verfügung.
 
Unternehmen Deutsch ist eine attraktive Ergänzung zum Deutschunterricht und bietet Schülerinnen und Schülern eine erste Orientierungshilfe für ihre berufliche Perspektive mit der deutschen Sprache. In Frankreich, Italien und Belgien haben sich bisher über 1.400 Schülerinnen und Schüler beteiligt.
 

Hintergrund

Logo © Goethe-Institut e. V. Unternehmen Deutsch entstand 2010 in Frankreich im Rahmen der Initiative Schulen: Partner der Zukunft (PASCH). Aufgrund der positiven Resonanz wurde das Angebot auf Schulen außerhalb des PASCH-Netzwerks erweitert und auch in Italien und Belgien durchgeführt. In Frankreich wird es von Hilla Franken betreut. Inzwischen ist Unternehmen Deutsch Teil der Initiative Mit Deutsch in den Beruf, die die Goethe-Institute in Südwesteuropa 2012 ins Leben gerufen haben.