Online lernen Mein Weg nach Deutschland

Mein Weg nach Deutschland
Mein Weg nach Deutschland | Foto (Auschnitt): © Model-Foto: Colourbox.de

Online-Übungen zum Deutschlernen, Informationen zum Leben in Deutschland und Hinweise auf Beratungsmöglichkeiten – Das alles bietet das Webportal „Mein Weg nach Deutschland“. Auch für Lehrende gibt es zahlreiche Angebote.
 

Wer nach Deutschland zuwandern möchte, muss häufig für das Visum bereits im Heimatland Deutschkenntnisse auf Niveau A1 mit einer Prüfung nachweisen. Anschließend müssen die Neuzuwandernden eine relativ lange Zeit warten bis sie in Deutschland im Integrationskurs weiter Deutsch lernen können. Das hat die Studie Der Übergang von der vorintegrativen Sprachförderung zum Integrationskurs 2011 gezeigt. Doch die Zuwandernden sind sehr motiviert, sich auch in dieser Übergangsphase mit der Sprache zu beschäftigen. Zudem haben sie viele Fragen, die den Alltag in ihrer neuen Heimat betreffen: Wo kann ich Produkte aus meinem Heimatland kaufen? Was mache ich, wenn ich krank bin? Wie kann ich neue Freunde finden? Oft fehlt es jedoch an geeignetem Lern-, Übungs- und Informationsmaterial.
 
„Mein Weg nach Deutschland“ bietet kostenlos und für jeden frei zugänglich Sprachübungsangebote auf A1-Niveau, Informationen zum Leben in Deutschland in 17 Sprachen und Hinweise auf Beratungsmöglichkeiten für Neuzuwandernde. Möchten Lehrkräfte das Portal ihren Kursteilnehmenden näher bringen, finden sie hier einen Einführungsfilm, Hinweise zum Einsatz für den Unterricht sowie zahlreiche Kopiervorlagen.

Für Pädagogen

In der oberen Navigation des Portals gibt es für Lehrkräfte und Beratende einen eigenen Bereich. In einem fünfminütigen Film, können sie sich einen schnellen Überblick über das Portal verschaffen.
 
Mein Weg nach Deutschland Video
Informationsfilm zu „Mein Weg nach Deutschland“

Außerdem ist hier ein PDF zum Download bereitgestellt mit Anregungen und Ideen, wie das Portal im Unterricht oder in Beratungssituationen eingesetzt werden kann. Die Hinweise wurden von einer erfahrenen Lehrkraft entwickelt und bieten Ideen, wie die Themen eines regulären A1-Kurses durch den Einsatz des Portals ergänzt werden  können. Ergänzend stehen Kopiervorlagen von Übungen des Portals zur Verfügung.
Die Themen Einkaufen, Wohnen, Arbeit und Beruf, Gesundheit sowie Mobilität eignen sich dafür besonders, da sie bereits Teil des regulären A1-Curriculums sind.
 
Wie das Portal im Unterricht entweder am Interaktiven Whiteboard oder zusammen mit Teilnehmenden an Computern erarbeitet und erkundet werden kann, zeigt eine Unterrichtsskizze. Wenn Zuwandernde das Portal bereits im Unterricht kennenlernen, fällt es ihnen oftmals leichter, es auch in ihrer Freizeit alleine zu nutzen.
 

Deutsch üben

Die Rubrik „Deutsch üben“ umfasst Filme und Fotos mit Übungen, Spiele sowie Rechercheaufgaben zum Leben in Deutschland auf Niveau A1. Die Lernenden können so ihre im Sprachkurs erworbenen Kenntnisse vertiefen und weiter ausbauen. In der Mini-Serie „Erste Wege in Deutschland“ muss die junge Protagonistin Nevin Arbeit suchen, sie lernt neue Freunde kennen und erlebt verschiedene, typisch deutsche Alltagssituationen. Verschiedene Übungen zum Hör-Seh-Verstehen ergänzen die kurzen Filme.
 
Video: Erste Wege in Deutschland, Folge 4 „Neue Freunde“
 
Mit dem Browserspiel „Die Einladung zur Hochzeit“ üben die Lernenden spielerisch A1-Wortschatz und können im Blog „Der gute Freund“ selbst aktiv werden: Kimo, der gute Freund, lebt bereits seit einiger Zeit in Deutschland und beschreibt in einfachen Worten seine Eindrücke aus dem deutschen Alltag. Die Nutzer können in Kommentaren mit ihm kommunizieren und so ihre sprachlichen Fähigkeiten trainieren.

In Deutschland leben

Viele alltagsrelevante Informationen zum Leben in Deutschland vermitteln die einfachen Texte mit zahlreiche Bildern und Worterklärungen in der Rubrik „In Deutschland leben“. Sämtliche Texte stehen in 17 Übersetzungen und als Audios zum Anhören bereit. Diese allgemeinen Informationen werden durch „Häufige Fragen“ und Antworten darauf ergänzt.
 
Neu ist die Video-Reihe „Unser Leben in Deutschland“: Yiğit, Riesta, Simone, Eric und Imam leben seit einiger Zeit in Deutschland und berichten in kurzen Videoporträts von ihrem Leben in ihrer neuen Heimat. Jeder von ihnen hat eine andere Geschichte.

Hilfe finden

In der dritten Rubrik „Hilfe finden“ gibt es Informationen zum Konzept der „Beratung“ sowie konkrete Hinweise zu passenden Beratungsstellen. Auf einer interaktiven Karte können die zuständigen Beratungsstellen, Ausländerämter und Integrationskursträger je nach Ort oder Postleitzahl gefunden werden. Des Weiteren besteht eine Kooperation mit der Online-Beratung der Jugendmigrationsdienste: Migrantinnen und Migranten können diese direkt über das Internet kontaktieren und ihre Fragen stellen.
 

Hintergrund

„Mein Weg nach Deutschland“ wurde von 2012 bis 2014 vom Goethe-Institut entwickelt und umgesetzt. Es wurde durch Mittel des Europäischen Integrationsfonds kofinanziert. In den kommenden drei Jahren wird das Portal mit Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds weiter ausgebaut.