SCHULWÄRTS! in Australien
stipendienbasierte Lehramtspraktika im Ausland

SCHULWÄRTS! in Australien © Goethe-Institut/oneWave Studios

Australien

Kängurus, Kookaburras und Koalas… so einzigartig und vielfältig wie die australische Tierwelt ist der ganze Kontinent. Nicht umsonst ist Australien für viele Menschen ein Traumland, zum Reisen und zum Arbeiten. Das entspannte Lebensgefühl und die Herzlichkeit der Menschen auf dem fünften Kontinent sind ansteckend. So kam manchen Stipendiatinnen und Stipendiaten schon nach ein paar Tagen ein „No worries, mate!“ über die Lippen und es wurde sich beim Aussteigen ganz selbstverständlich beim Busfahrer bedankt.

Die Rolle von Deutsch

Obwohl Deutschland und Australien fast ein halber Erdball trennt, ist das Interesse an der deutschen Sprache dort erstaunlich hoch. Fast 100.000 Schülerinnen und Schüler lernen Deutsch in Down Under. Viele dieser Deutschlerner entscheiden sich aufgrund ihrer deutschen Vorfahren dazu, die Sprache zu lernen, andere planen ein Studium in Deutschland.

Das Leben in Australien

Australien ist ein Einwanderungsland und daher kulturell sehr vielfältig, was besonders in den großen Städten wie Melbourne und Sydney zu beobachten ist. Aber auch außerhalb der Städte hat der Kontinent einiges zu bieten: Auf ihre meist endemische Flora und Fauna sind die Australier zu Recht sehr stolz. Eine immense Vielzahl an Tieren und Pflanzen bevölkert den Kontinent und die Ozeane, die ihn umgeben.
So schön Australien ist, ganz billig ist es leider nicht. Wer sich auf das Abenteuer SCHULWÄRTS! in Australien einlässt, sollte also ein finanzielles Polster mitbringen, um das Beste aus seiner Zeit dort zu machen. Das Work & Travel-Visum lädt ohnehin zu einem längeren Aufenthalt ein, so lässt sich problemlos das notwendige Geldverdienen mit dem Reisen und Entdecken verbinden.

Der mögliche Praktikumszeitraum

Während der heißen Sommermonate bleiben die Schulen in Australien von Mitte Dezember bis Ende Januar/Anfang Februar geschlossen. Die Herbst-, Winter- und Frühlingsferien im April, Juli und Oktober dauern zwei bis drei Wochen.
 
Praktikumszeitraum Australien
© Flora Rinke

Stimmen der SCHULWÄRTS!-Alumni

„Was mir besonders an dem Praktikum in Australien gefallen hat, war, dass die Schülerinnen und Schüler sich nach jeder Unterrichtsstunde bei der Lehrkraft bedankt haben. So viel Dankbarkeit von Seiten der Schülerinnen und Schüler zu bekommen, hat mir gezeigt, dass meine Arbeit geschätzt wird.“ (Delin - Englisch und Spanisch)

„Fahr nach Australien! Lern Australier kennen, die dich zum Barbecue einladen und halte einen nach Eukalyptus duftenden Koala auf deinem Arm! Unterrichte Deutsch für Kinder, die vielleicht noch nie ihr Land verlassen haben und alles über das Leben „overseas“ wissen möchten! Über Würstchenfabriken in Deutschland, über den tatsächlichen Bierkonsum. Und reise viel, fahr ins Outback und entdecke so viele Kängurus, die auf der roten Erde hüpfen, dass es irgendwann sogar normal wird! Staune über ganz viel Nichts und unendliche Weite! Iss Tims-Tams, ganz viele! Zähle all die giftigen Tiere, denen du begegnest! Geh zu einem Footy-Game und feuere eine Mannschaft an, auch wenn du keinen Plan von den Spielregeln hast!“ (Dana - Grundschullehramt)