SCHULWÄRTS! in Tschechien
stipendienbasierte Lehramtspraktika im Ausland

Tschechische Republik

„Sieh, das Gute liegt so nah“, sagte schon Johann Wolfgang von Goethe. Die Tschechische Republik bietet dir viele Vorteile für dein SCHULWÄRTS!-Praktikum. Alles ist leicht zu organisieren, die Anreise geht schnell und die Lebenshaltungskosten sind – wenigstens außerhalb Prags – noch relativ niedrig. Dennoch weiß man oft sehr wenig über Deutschlands Nachbarland, obwohl die Familiengeschichte vieler Deutscher mit dieser Region verbunden ist. Mit SCHULWÄRTS! kannst du das ändern und Tschechien, unseren vielleicht nicht ganz so bekannten Nachbarn, besser kennenlernen.  

Die Rolle von Deutsch

Seit 2013 müssen alle tschechischen Grundschüler*innen zwei Fremdsprachen lernen. Deutsch ist dabei die am häufigsten gewählte 2. Fremdsprache. In der Grundschule, die in Tschechien bis zur 9. Klasse geht, wird Deutsch meist ab der 7. Klasse unterrichtet. Beinahe jedes Gymnasium bietet ebenfalls die Nachbarsprache an. Meist erreichen die Jugendlichen dann bis zum Schulabschluss das Niveau A2.
Das Goethe-Institut betreut in Tschechien viele Grundschulen und Gymnasien. Im Rahmen der Bildungskooperation Deutsch werden zahlreiche Projekte an den Schulen durchgeführt, zum Beispiel das Fußballprojekt „1:0 für Deutsch“ oder der MINT-Wettbewerb „Helle Köpfe“. Darüber hinaus ist in der Tschechischen Republik natürlich auch die PASCH-Initiative tätig.  

Leben in Tschechien

Tschechien setzt sich aus den drei historischen Ländern Böhmen (Čechy), Mähren (Morava) sowie Teilen von Schlesien (Slezsko) zusammen und ist mit 10 Mio. Einwohnern ein eher kleines Land. Gerade außerhalb der Hauptstadt Prag lässt es sich auch mit kleinerem Budget gut leben.
Mit 14 UNESCO-Weltkulturerbestätten, wunderschönen Landschaften, sehenswerten kleinen Städtchen und natürlich mit Prag, einer der schönsten Städte Europas, gibt es viel zu sehen. Besonders Naturliebhaber kommen auf ihre Kosten, ob im Böhmerwald, im Riesengebirge oder in der Böhmischen Schweiz. Aber auch in den Städten kann man viel erleben: von Eishockey, dem Nationalsport Tschechiens, bis „Colours of Ostrava“, einem der großen internationalen Multi-Genre-Musikfestivals Europas, ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Der mögliche Praktikumszeitraum

Praktikumszeitraum Tschechien © Flora Rinke Zitate der SCHULWÄRTS!-Alumni

"Ahoj! Unvergessen wird meine Zeit in Tschechien bleiben. Bereits am ersten Schultag wurde ich mit offenen Armen empfangen und alle Kolleg*innen und Schüler*innen waren vom ersten Tag an sehr herzlich zu mir. Es war aber nicht nur ihre Herzlichkeit, die mich so begeistert hat, sondern auch ihre Aufgeschlossenheit gegenüber anderen Kulturen. Vor allem von den Schüler*innen war ich beeindruckt, da sie sehr gebildet, interessiert und weltoffen sind. Ich konnte sehr viele Gemeinsamkeiten entdecken und habe bemerkt, dass das Leistungsniveau in der Schule höher ist als das deutsche. Auch was die Ausstattung der Schulen betrifft, blieben keine Wünsche offen. Tschechien scheint uns einen Schritt voraus zu sein! Ich bin sehr glücklich die Gelegenheit bekommen zu haben, in Tschechien mein Praktikum zu absolvieren und habe erkannt, dass dieses Land sehr häufig unterschätzt wird. Mit meinen Mentor*innen werde ich definitiv in Kontakt bleiben, da wir bereits planen, innerhalb eines Projekts Kontakt zwischen deutschen und tschechischen Schüler*innen herzustellen." (Hannah - Englisch und Philosophie)