Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1) Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Internationale Deutscholympiade 2022© Goethe-Institut

Internationale Deutscholympiade 2022

Die Internationale Deutscholympiade als größter Wettbewerb der deutschen Sprache ist erfolgreich zu Ende gegangen! 2022 kamen für das Finale vom 25. Juli - 05. August, 107 Schüler*innen und 50 Begleitlehrkräfte in der Hansestadt Hamburg, zusammen.
 
 


Die Highlights der IDO 2022 in Hamburg


Die Gewinner*innen der IDO 2022


  • Internationale Deutscholympiade 2022: Gold für Buse Başak Kesimoğlu aus der Türkei, Zaruhi Kutaisyan aus Armenien und Teodora Smîntancă-Strugariu aus Rumänien (Sprachniveau A2, B1 und B2). | Foto: Goethe-Institut / Andreas Dahn Foto: Goethe-Institut / Andreas Dahn
    Internationale Deutscholympiade 2022: Gold für Buse Başak Kesimoğlu aus der Türkei, Zaruhi Kutaisyan aus Armenien und Teodora Smîntancă-Strugariu aus Rumänien (Sprachniveau A2, B1 und B2). | Foto: Goethe-Institut / Andreas Dahn
  • Gewinnerinnen A2 Niveau: Gewinnerinnen A2 Niveau: Gold für Buse Başak Kesimoğlu aus der Türkei, Silber für  Tara Faughnan aus Irland und Bronze für Rania Abohatab aus Ägypten Foto: Goethe-Institut / Andreas Dahn
    Gewinnerinnen A2 Niveau: Gewinnerinnen A2 Niveau: Gold für Buse Başak Kesimoğlu aus der Türkei, Silber für Tara Faughnan aus Irland und Bronze für Rania Abohatab aus Ägypten
  • Medaillen für B1 Niveau: 3. Platz für Una Subotić  aus Bosnien-Herzegowina (links), der 2.Platz ging an Lucie Laštůvková aus der Tschechischen Republik (rechts), Photo: Goethe-Institut / Andreas Dahn
    Medaillen für B1 Niveau: 3. Platz für Una Subotić aus Bosnien-Herzegowina (links), der 2.Platz ging an Lucie Laštůvková aus der Tschechischen Republik (rechts),
  • Gold in der Kategorie B1 für Zaruhi Kutaisyan aus Armenien Photo: Goethe-Institut / Andreas Dahn
    Gold in der Kategorie B1 für Zaruhi Kutaisyan aus Armenien
  • Glückliche Gewinner*innen im B2 Niveau: 1.Platz - Teodora Smîntancă-Strugariu aus Rumänien, 2. Platz Wilbert Thamrin aus Indonesien und 3. Platz Tekla Mkheidze aus Georgien Photo: Goethe-Institut / Andreas Dahn
    Glückliche Gewinner*innen im B2 Niveau: 1.Platz - Teodora Smîntancă-Strugariu aus Rumänien, 2. Platz Wilbert Thamrin aus Indonesien und 3. Platz Tekla Mkheidze aus Georgien


Dabei sein! - Eindrücke von der IDO 2022

IDO 2022 in Hamburg Straßenfest Goethe-Institut

IDO 2022 in Hamburg
Straßenfest

IDO 2022 in Hamburg Länderabend Goethe-Institut

IDO 2022 in Hamburg
Länderabend

IDO 2022 in Hamburg Hafenrundfahrt Goethe-Institut

IDO 2022 in Hamburg
Hafenrundfahrt

IDO 2022 in Hamburg Konzert der Band Tonbandgerät Goethe-Institut

IDO 2022 in Hamburg
Konzert der Band Tonbandgerät


  • Es geht los: Carlos aus Spanien und Hiruni aus Sri Lanka auf dem Weg zur Hafenrundfahrt Foto: Goethe-Institut / Andreas Dahn
    Es geht los: Carlos aus Spanien und Hiruni aus Sri Lanka auf dem Weg zur Hafenrundfahrt
  • Erstes Gruppenfoto in Hamburg Foto: Goethe-Institut / Andreas Dahn
    Erstes Gruppenfoto in Hamburg
  • Generalsekretär Johannes Ebert, Daniel Stoevesandt (Leiter Goethe-Institut Hamburg), IDO Projektleiterin Seyna Dirani und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Aydan Özoğuz im Gespräch bei der offiziellen IDO Eröffnung in Hamburg Foto: Goethe-Institut / Andreas Dahn
    Generalsekretär Johannes Ebert, Daniel Stoevesandt (Leiter Goethe-Institut Hamburg), IDO Projektleiterin Seyna Dirani und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Aydan Özoğuz im Gespräch bei der offiziellen IDO Eröffnung in Hamburg
  • Beim Länderabend wurde nach Ländergruppen präsentiert: Merona aus Tadschikistan zeigt ihre Gruppe. Foto: Goethe-Institut / Andreas Dahn
    Beim Länderabend wurde nach Ländergruppen präsentiert: Merona aus Tadschikistan zeigt ihre Gruppe.
  • Adithya und Hiruni aus Sri Lanka Foto: Goethe-Institut / Andreas Dahn
    Adithya und Hiruni aus Sri Lanka
  • Aus dem Senegal waren Ginette und Safiétou dabei Foto: Goethe-Institut / Andreas Dahn
    Aus dem Senegal waren Ginette und Safiétou dabei
  • Kouki aus Japan beeindruckte mit einem akrobatischen Tanz Foto: Goethe-Institut / Andreas Dahn
    Kouki aus Japan beeindruckte mit einem akrobatischen Tanz
  • Zarudi aus Armenien beim Tanzen mit Farida aus Usbekistan Foto: Goethe-Institut / Andreas Dahn
    Zarudi aus Armenien beim Tanzen mit Farida aus Usbekistan
  • Beim Konzert der Band Tonbandgerät Foto: Goethe-Institut / Andreas Dahn
    Beim Konzert der Band Tonbandgerät
  • Jana aus Ägypten beim Konzert Foto: Goethe-Institut / Andreas Dahn
    Jana aus Ägypten beim Konzert
  • Auf Stadtour durch Hamburg mit Yasmine Foto: Goethe-Institut / Andreas Dahn
    Auf Stadtour durch Hamburg mit Yasmine
  • Im Miniatur Wunderland: Leda (Italien), Carlos (Spanien), Eirini (Griechenland) und Merona (Tadschikistan) machten einen Abstecher nach Rom Foto: Goethe-Institut / Andreas Dahn
    Im Miniatur Wunderland: Leda (Italien), Carlos (Spanien), Eirini (Griechenland) und Merona (Tadschikistan) machten einen Abstecher nach Rom
  • Besuch in der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) Foto: Goethe-Institut / Andreas Dahn
    Besuch in der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW)
  • Glückliche Teilnehmer*innen der IDO 2022 Foto: Goethe-Institut / Andreas Dahn
    Glückliche Teilnehmer*innen der IDO 2022
  • Zum Schluss wurde nur noch gefeiert. Die IDO 2022 war ein großes Fest. Foto: Goethe-Institut / Andreas Dahn
    Zum Schluss wurde nur noch gefeiert. Die IDO 2022 war ein großes Fest.

Glückliche Finalist*innen aus Portugal: Tomás und Matilde (vorne) haben ein Ticket zur IDO nach Hamburg gewonnen. © Marc Paulino

Wir sind dabei!

Die Teilnehmer*innen und die Begleitlehrkräfte der IDO 2022 in Hamburg stellen sich vor. Portugal hat seine Tickets für Hamburg bereits vergeben. Weitere folgen demnächst...

Weltkarte mit teilnehmenden Ländern Goethe-Institut

Weltkarte mit Teilnehmerländer

Einmal um die Welt auf einen Blick: Über 50 Länder machen bei der IDO mit. Hier könnt ihr erste Eindrücke von den Vorrunden erhalten.

Bhavika Sharma aus Indien Foto: privat

Einmal IDO, immer IDO – unsere Alumni

Lernt hier ehemalige IDO-Teilnehmer*innen kennen.

Social Media


Dabei sein auf:
    © Instagram
instagram.com
Facebook Logo © Facebook
facebook.com
  © TikTok
tiktok.com


Kontakt

Team und Partner

Lernen Sie uns kennen. Haben Sie Fragen zur Internationalen Deutscholympiade? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht: ido@goethe.de

Presse

In diesem Bereich erhalten Presse- und Medienvertreter*innen Presseinformationen zur Internationalen Deutscholympiade 2022 und können Interviewpartner anfragen.


FAQs


  • Die Internationale Deutscholympiade (IDO) ist der weltweit größte Wettbewerb der deutschen Sprache. Er findet dieses Jahr vom 25. Juli bis zum 05. August unter dem Motto "DABEI SEIN! Zusammen in Hamburg" statt. rund 100 Schüler*innen aus über 50 Ländern in Hamburg.
  • Die in nationalen Vorrunden als Gewinner*innen hervorgegangenen Teilnehmer*innen stellen im Rahmen der IDO ihre deutschen Sprachkenntnisse in den drei Niveaustufen A2, B1 und B2 unter Beweis. Auch die kommunikative Kompetenz bzw. die Fähigkeit zur kreativen Teamarbeit werden bei der IDO im Wettbewerb bewertet.
  • Die Internationale Deutscholympiade hat zum Ziel, den internationalen Nachwuchs zu fördern und junge Menschen im Ausland für die deutsche Sprache zu begeistern, die Toleranz untereinander zu stärken und den Teilnehmer*innen Türen zur deutschen Kultur und Zivilgesellschaft zu öffnen. Sie wirbt damit auch für den Bildungs- und Wirtschaftsstandort Deutschland.
  • Der alle zwei Jahre wechselnde Austragungsort der Endausscheidung ist ein Standort des Goethe-Instituts in Deutschland. Die IDO war in den vergangenen Jahren in folgenden Städten zu Gast: 2008 in Dresden, 2010 in Hamburg, 2012 sowie 2014 in Frankfurt, 2016 in Berlin, 2018 in Freiburg, 2020 hat sie in einem Digitalformat mit Dresden-Bezug stattgefunden. 2022 kommt die IDO nach Hamburg.
  • Die nächste IDO findet im Jahr 2022 vom 25. Juli bis zum 05. August unter dem Motto "DABEI SEIN! Zusammen in Hamburg" statt.
  • Diesen Sommer treffen sich zum Finale rund 100 Schüler*innen aus über 50 Ländern in Hamburg.
Teilnahmeberechtigt sind Schüler*innen, die sich im Rahmen der Nationalen Deutscholympiaden (NDO) bzw. anderer nationaler Auswahlverfahren für die Teilnahme an der IDO in einer der Niveaustufen A2, B1, B2 qualifiziert haben. Die Teilnehmer*innen müssen mindestens 14 Jahre und dürfen maximal 17 Jahre alt sein. Die IDO wird unter der 2G-Regelung stattfinden.

Von der Teilnahme an der IDO ausgeschlossen sind:

  • Schüler*innen, deren Muttersprache Deutsch ist bzw. bei denen mindestens eines der Elternteile Deutsch als Muttersprache hat.
  • Schüler*innen, die länger als sechs Monate durchgehend in deutschsprachigen Ländern gelebt haben.
  • Schüler*innen von deutschen Auslands- und lokalen Privatschulen, deren Unterrichts- und Kommunikationssprache vorwiegend Deutsch ist.
  • Schüler*innen, die bereits volljährig sind.
  • Personen, die bereits ihr Studium an der Universität begonnen haben.
  • Falsche Angaben zu den Schüler*innen führen zur Disqualifikation bzw. zur Aberkennung von Titeln.
  • Pro Land können zwei Teilnehmer*innen mitmachen. Dabei ist es möglich, dass sich die Teilnehmenden in unterschiedlichen Niveaustufen oder in der gleichen Niveaustufe qualifizieren.
  • Personen, die die 2G-Regelung nicht erfüllen (vollständiger Impfschutz, 2-fache Impfung, mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff).
  • Die Teilnehmer*innen der IDO werden zuvor in nationalen Wettbewerben der einzelnen Teilnehmerländer ermittelt und vertreten dann ihr Land bei der Endausscheidung in Hamburg.
  • Um an der Nationalen Deutscholympiade in einem sich dafür bewerbenden Land teilzunehmen, sollten die Informationen auf den Seiten des Goethe-Instituts vor Ort eingeholt werden.
  • Zu beachten ist, dass nicht alle Länder an der IDO teilnehmen. Falls es unklar ist, ob eine Nationale Deutscholympiade im eigenen Land stattfindet, sollte das nächstgelegene Goethe-Institut kontaktiert werden. Sollte es im eigenen Land kein Goethe-Institut und kein Verbindungsbüro des Goethe-Instituts geben, dann kann die Anmeldung über den nationalen oder den Internationalen Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverband erfolgen. Weitere Hinweise dazu sind den Webseiten der entsprechenden Deutschlehrerverbände zu entnehmen.
  • Die Anmeldung zur Nationalen Deutscholympiade erfolgt gegebenenfalls über die Schule oder die Deutschlehrkräfte.
  • Nähere Informationen stellt das Goethe-Institut vor Ort zur Verfügung.
An den Goethe-Instituten im Ausland sind die Sprachabteilungen für die Organisation der Nationalen Deutscholympiaden verantwortlich. Sie kooperieren hierbei mit den Deutschlehrerverbänden und anderen Partnern vor Ort.
  • Hinsichtlich der Anmeldung zur Nationalen Deutscholympiade ist das Goethe-Institut vor Ort zu kontaktieren. Da jedes Land für die detaillierte Ausgestaltung der Nationalen Deutscholympiade verantwortlich ist, können hier keine allgemeingültigen Informationen veröffentlicht werden.
  • Die Anmeldung der nationalen Gewinner*innen zur Internationalen Deutscholympiade erfolgt über die jeweils zuständigen Goethe-Institute bzw. Verbindungsbüros des Goethe-Instituts im Ausland.
  • Die Teilnehmer*innen sind für ein zweiwöchiges Programm zu Gast in Hamburg. Dort wetteifern die besten Deutschlerner*innen der Qualifikationsrunden um die ersten drei Plätze der Weltbesten in drei Niveaustufen. Dabei sind nicht nur sprachliche, sondern auch interkulturelle Kompetenzen und die Fähigkeit, in internationalen Teams zu arbeiten, gefragt.
  • Die Teilnehmer*innen erwarten interessante Workshops, das Kennenlernen der Stadt Hamburg durch Begegnungen mit Jugendlichen, Unternehmen, Kunst- & Kulturschaffenden vor Ort, ein interessantes Kulturprogramm und der olympische Gedanke des friedlichen Zusammenlebens, des fairen Miteinanders und der Reichtum der verschiedenen Kulturen in der Welt.
Die Teilnahme an der IDO wird über das Stipendienprogramm des Goethe-Instituts finanziert.
  • Lasst euch überraschen! Nur so viel sei verraten, alle IDO-Teilnehmer*innen werden beschenkt. Die drei Erstplatzierten in den Sprachniveaustufen A2, B1, B2 können sich außerdem auf besondere Preise freuen!

Spiel und Spaß auf Deutsch

Alexander mit geblümtem Hemd © Goethe-Institut.

Spielt mit auf Deutsch

Auf TikTok, Instagram oder Youtube: Lernt hier spielend Deutsch mit dem kostenlosen Angeboten des Goethe-Instituts

 IDO Teilnehmer beim Stadtrundgang. Foto (Ausschnitt): Goethe-Institut / Andree Kaiser

Rückblick IDO 2018

Es war schön, es war bunt und ein großes Fest für alle. Seht hier den Film zur IDO in Freiburg.

IDO 2020 Blick ins Studio Foto (Ausschnitt): Goethe-Institut /Andreas Dahn

Rückblick IDO 2020

Online aus Dresden: Videos, Fotos und Eindrücke von der IDO aus über 60 Ländern und über 17 Zeitzonen – global und digital.


Partner und Sponsoren


Partner:

Der Internationale Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverband e.V.

Unter der Schirmherrschaft von:

Logo Der Stadt Hamburg  

Förderer:

Logo Zeit Stiftung  
Sponsoren:

Logo Klett Verlag Logo Hueber Logo Deutsch Perfekt

Unterstützt von:
Logo EU Kommission Logo EU Info-Point Miniatur Wunderland Hamburg Logo Elbphilharmonie
Logo NDR Hamburg Journal Logo LEMONAID Logo Landgang Brauerei Hamburg Towers
Logo Senf Pauli Manufaktur Trockendock SalutDeluxe dock europe
Bücherhallen Hamburg samova Vielfalt entfalten Hamburger Kunsthalle
OMR F7Susb9 J.K. Rowlings - Harry Potter Clouds Hill Studio
nh Hotels Mantis Daim Logo    


Top