China

 

Sieger

Die 7. Nationale Deutscholympiade in Ningbo, China, die das Goethe-Institut China gemeinsam mit der Zentralstelle für Auslandsschulwesen organisierte, war eine der ersten Veranstaltungen zu Beginn des deutsch-chinesischen Jahres für Schüler- und Jugendaustausch. Daher kam ihr und der Siegerehrung eine besondere Bedeutung zu. Das deutsche Generalkonsulat Shanghai sowie der Institutsleiter des Goethe-Instituts China nahmen neben Vertretern der chinesischen Bildungsbehörden, des DAAD, der Austauschorganisation YfU und der Fremdsprachenverlage Shanghai und Peking teil. Besonders schön war, dass der Wettbewerb und die Siegerehrung an einer der sicherlich schönsten, vom Goethe-Institut betreuten PASCH-Schulen Chinas, stattfand.

Die Siegerehrung
Sie war nach dem interaktiven Austausch der Schüler/-innen mit der deutschen Band Tonbandgerät und deren Konzert am Abend zuvor der letzte Höhepunkt der Nationalen Deutscholympiade.

Video wird geladen
Direkt vor der Siegerehrung hatten die 18 Finalisten, die aus den besten 100 PASCH-Schüler/innen Chinas am Tag zuvor ausgewählt worden waren, ihre Gruppenpräsentationen gehalten. Wieder einmal überzeugten die chinesischen Schüler/-innen mit Leidenschaft, Kreativität und Sprachkenntnissen. Neben den beiden Gewinnerinnen, die an der Internationalen Deutscholympiade teilnehmen werden, wählte die Jury, die sich aus Mitgliedern des Goethe-Institut Chinas und der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen zusammensetzte, drei weitere Schülerinnen aus, die mit Jugendkurs- bzw. PAD-Stipendien im Sommer für mehrere Wochen Deutschland besuchen werden.
Wang Qian, Gewinnerin auf der A2-Stufe, fasst ihre Eindrücke so zusammen: „Als ich bei der Siegerehrung meinen Namen gehört habe, konnte ich meinen Ohren kaum trauen. Ich bin sehr gespannt und freue mich riesig darauf, mich im Juli in Berlin mit den Schülern aus der ganzen Welt auszutauschen.“

Die Siegerinnen aus China
 WANG Qian (A2) WANG Qian (A2) | © Goethe-Institut ZHOU Yutong (B2) ZHOU Yutong (B2) | © Goethe-Institut

 













Das Goethe-Institut China richtete die Nationale Deutscholympiade gemeinsam mit der Zentrale für Auslandsschulwesen aus. Entsprechend der Anzahl der Schulen konnten ca. 60 Schüler/-innen von Goethe-Institut betreuten Schulen sowie 40 von der ZfA betreuten Schulen teilnehmen. Voraussetzung war die Vorlage des Zertifikats für das entsprechende Sprachniveau. Die Anmeldung über die Deutschlehrkräfte wurde von den Experten für Unterricht/Fachberatern geprüft. 

Folgende Aktivitäten fanden statt:

  • Schriftliche Prüfung
  • Mündliche Vorrunde
  • Mündliches Finale
  • Workshop zum Thema „Deutsche Musik“

Höhepunkte:

  • 16. April 2016: Konzert der Band Tonbandgerät in Ningbo