Irland

 

Sieger

Die Siegerehrung
Um an der nationalen Deutscholympiade in Irland teilzunehmen mussten die Kanditaten einen eigenen kreativen Videofilm (nicht länger als zwei Minuten) erstellen.
Das Thema war folgendes:
„Internationale Deutscholympiade 2016: Warum ich dabei sein will!“.
Sie stellten den Film auf YouTube und schickten uns den Link mit dem Anmeldeformular per Mail/Post oder Fax zu. Der Einsendeschluss für die Filme war der 29. Februar 2016. Aus den eingegangenen Videofilmen wählte eine Jury die sechs besten Filme aus, die mit ihren Lehrern zur nationalen Deutscholympiade in Dublin eingeladen wurden und traten gegen die Anderen an.

Es gab zwei bewerteten Aktivitäten am Tag. Die Paare haben wir aus zwei Töpfen gezogen!

Sie begannen mit der Aktivität: Kennen lernen, Vorstellen der anderen. Sie saßen zusammen, stellten sich gegenseitig Fragen, schrieben Notizen und bereiteten sich vor, den/die Partner(in) vorzustellen. Es gab Wörterbücher und iPads zur Verfügung (so wie Rittersport Schokolade und Gummibärchen!!) Insgesamt hatten sie 20 Minuten Zeit. Zum Schluss präsentierten sie ihre(n) Partner(in).
Die Präsentation vor dem Publikum und der Jury sollte höchstens 3 Minuten dauern.

Nach einem schmackhaften Lunch in der Cafeteria beschäftigten sich die Kandidaten mit der zweiten Aufgabe des Tages. Mit einem/r Partner(in) hatten sie eine Stunde Zeit in getrennten Zimmern, eine Präsentation zu einem gewählten Thema vorzubereiten. Zur Verfügung hatten sie wieder die iPads und Wörterbücher, Apple TV, Poster, bunte Stifte, Papiere und Klebstoff. Alle Formate wurden erlaubt: Sketch, Dialog, Plakat, digitale Präsentation, Vortrag etc. Natürlich war Teamarbeit wichtig. Die Aufgabe wurde von einer Betreuerin unterstützt. Die Präsentation sollte höchstens 15 Minuten dauern.

Die drei Juroren haben die Kandidaten nach den folgenden Kriterien  bewertet: Präsentation/Aufbau, Inhalt, Kontakt zum Publikum, Kreativität und Sprache.

Die zwei besten Teilnehmerinnen Louise Gannon und Jennifer Sheerin werden Irland im Juli bei der internationalen Deutscholympiade in Berlin repräsentieren. Alle Kandidaten erhielten kleine Preise! Am Ende des Nachmittags wurden ihre Videos gezeigt!

Die Siegerinnen aus Irland
Jennifer Sheerin (A2) Jennifer Sheerin (A2) | © Goethe-Institut Louise Gannon (A2) Louise Gannon (A2) | © Goethe-Institut
 













Die Schulen wurden über die IDO informiert. Jede/-r Schülerin/-er, die/der teilnehmen wollte, erstellte ein zweiminütiges Video zum Thema: IDO 2016: Warum ich dabei sein will!

Die Videos wurden gesammelt und eine Jury wählte die 10-20 besten aus. Diese Schüler wurden zum nationalen Ausscheid nach Dublin eingeladen. Neben einem schriftlichen Test ging es dabei vor allem um die Ausarbeitung einer Präsentation in der Gruppe. 

Höhepunkte:

  • 14. November 2015: Launch der Deutscholympiade in Irland beim nationalen Deutschlehrertag
  • 06.05.2016: Nationale Olympiade mit Siegerehrung