Clueso
Lass den Kopf nicht hängen

Clueso

Audio wird geladen

Songtext

Das war‘s, das Spiel ist aus.
Ich zieh meine Jacke an,
dreh mich aus dem Licht.
Die anderen feiern nach Programm.
Ich hab wirklich bis zuletzt
so fest daran geglaubt.
Gib meine Hand frei,
heb dir die leeren Gesten auf.

„Lass den Kopf nicht hängen“,
hör ich mich selber reden.
Man kann nicht immer gewinnen.
Jetzt fallen mir all die Sprüche ein.
Lass den Kopf nicht hängen,
du hast alles gegeben.
Nur wenn du jetzt aufstehst,
holst du dich wieder ein.

Mir ist egal, wo es hingeht –
Hauptsache, es wird gelacht.
Selbst wenn ich mich wiederfinde,
wo ich nichts verloren hab.
Ich zieh ‘ne neue Karte,
setz alles, ohne sie zu drehen.
Ich bin gespannt, was jetzt kommt.
Ihr müsst es nicht verstehen.

„Lass den Kopf nicht hängen“,
hör ich mich selber reden.
Man kann nicht immer gewinnen.
Jetzt fallen mir all die Sprüche ein.
Du hast nichts verschenkt,
du hast alles gegeben.
Nur wenn du jetzt aufstehst,
holst du dich wieder ein.
Wohin es dich auch trägt. (2x)
 

Text: Tino Sehring, Thomas Hübner, Baris Aladag, Norman Sinn

© bei Edition Levent / 10 vor 10 Edition

Mit freundlicher Genehmigung von 
Edition Levent / Baris Aladag Musikverlag / Hotelbar Publishing GmbH