Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Dagmara Kraus
Schreibwerkstätten für Jugendliche

Dagmara Kraus © Dirk Skiba

Es ist mir eine große Freude, Poesie zu unterrichten und mit Studierenden und Schülern*Innen in lyrischen Texten oulipotische Regelzwänge und seltene Gedicht- und Versformen zu erkunden – am liebsten in multilingualem Rahmen, der es unter anderem ermöglicht, auch mit Sprachfehlern zu experimentieren, die nach dem Vorbild Ernst Jandls für das Schreiben durchaus fruchtbar zu machen sind.

Dagmara Kraus

1981 in Wroclaw (Breslau), Polen, geboren. Studium der Literaturwissenschaft, Kunstgeschichte und des Literarischen Schreibens in Leipzig, Berlin und Paris. Promotion im Fach Komparatistik. Sprachkünstlerin und Übersetzerin von Lyrik aus dem Polnischen. Derzeit wohnhaft in Strasbourg und Berlin.

Veröffentlichungen

liedvoll, deutschyzno“, Gedichte, Berlin, kookbooks, 2019,
aby ohrkranf’s HUNCH POEM“, Schupfart, Urs Engeler/roughbooks, 2018,
alle nase diederdase“, Kinderbuch, Berlin, kookbooks, 2018,
LENZ“, Berlin, 0x0, 2016,
wehbuch“, Solothurn, Urs Engeler/roughbooks, 2016,
das vogelmot schlich mit geknickter schnute. zweiundzwanzig elfzeiler“, Berlin, kookbooks, 2015,
kleine grammaturgie“, Solothurn, Urs Engeler/roughbooks, 2013,
revolvers für flubis“, Berlin, Sukultur, 2012,
kummerang“, Berlin, kookbooks, 2012.
 

Top