Neue App des Goethe-Instituts Bilder, Videos und Geschichten

Eine digitale Visitenkarte
Eine digitale Visitenkarte | Foto: Bettina Siegwart

Dreimal wischen, einmal Klicken und eine Bilderreise am Nil entlang machen. Oder in Seoul Goethes Faust im digitalen Zeitalter begegnen. Oder auf den Philippinen sehen, wie das Leben nach dem Taifun weitergeht. Die App des Goethe-Instituts führt in Bildern, Videos und Geschichten einmal um die Welt.

159 Goethe-Institute in 98 Ländern ermöglichen jeden Tag Kulturprojekte, vermitteln die deutsche Sprache und ein differenziertes Deutschlandbild. Jede Region, in der das Goethe-Institut auf der Welt aktiv ist, kann in der App über einen 3D-Globus angesteuert werden. Ausgewählte Projekte illustrieren mit Bildergalerien oder Videos die Arbeit vor Ort. Karten zeigen, wo es überall Goethe-Institute gibt. Zahlen und Informationstexte belegen und erklären die Aufgaben des größten deutschen Kulturmittlers.  

Von Sao Paulo bis Kyoto

Die Berliner Reggae-Combo Seeed gab auf Einladung des Goethe-Instituts ihr erstes Brasilien-Konzert: „Wir haben gespürt und gesehen, dass es funktioniert, dass es ankommt. Am liebsten würde ich gleich im nächsten Jahr wiederkommen“ sagte Manager Markus Bruns im anschließenden Interview. Die Goethe-Institute in Amerika bringen aber nicht nur deutsch-brasilianischen Reggea auf die Bühne, sie schreiben auch gerade an einem Facebook-Thriller, betrachten den Globus mit Wissenschaftlern, Philosophinnen und Aktivisten aus südlicher Perspektive und organisieren das größte Festival des deutschen Films in Nordamerika. Welche Filme dort gezeigt werden, sehen Sie in der App.

Jede Region bietet Bildergalerien, Videos und Karten zu ausgewählten Projekten Screenshot: Goethe-Institut Raum für neue Perspektiven bieten Künstlerresidenzen wie die Villa Kamogawa in Kyoto. Sie ermöglichen Künstlern konzentriertes Arbeiten und neue Eindrücke: Die Autorin Lucy Fricke war drei Monate als Gast des Goethe-Instituts in Kyoto und berichtet in der App von ihren Erfahrungen.

Downloaden und Entdecken

Die App „Goethe-Institut. Bilder, Videos und Geschichten“ können Sie für iPads ganz einfach kostenlos
im AppStore downloaden: http://bit.ly/GoetheAppStore
oder hier über den Webviewer anschauen: http://bit.ly/GoetheAppViewer