Diskussion Der Tag danach: Deutsche Perspektiven auf die US-Wahlen

© colourbox.com
© colourbox.com

Die Wahlen in den USA sind entschieden. Aber welche Auswirkungen hat das Ergebnis auf die amerikanisch-europäischen Beziehungen? Heute, um 18.30 Uhr MEZ, überträgt das Goethe-Institut Washington einen Livestream der Diskussion „The Day After: German Perspectives on the US Election“.

Die US-Präsidentschaftswahl 2016 wurde im Land breit und kontrovers diskutiert. In Europa werden die Entwicklungen mit Skepsis verfolgt und sich gefragt, was der Ausgang der Wahl für die eigene Zukunft bedeuten.

Heute diskutieren am Goethe-Institut Washington Dieter Dettke, Adjunct Graduate Professor an der Georgetown University, der deutsche Journalist Klaus Jürgen Haller und eine Gruppe deutscher Wahlbeobachter mit John Feffer, Leiter des Think-Tanks Foreign Policy in Focus am Institute for Policy Studies, über mögliche Auswirkungen des Wahlergebnisses auf die amerikanisch-europäischen Beziehungen. Was bedeutet dies für die Sicherheitspolitik? Wie könnten sich die Dinge politisch verändern?

Die Veranstaltung kann über einen Livestream auf Facebook mitverfolgt werden.
 



Die englischsprachige Diskussionsreihe des Goethe-Instituts Washington „How’s It Going, Germany?“ befasst sich mit verschiedenen Themen von generellem und zeitgemäßem Interesse und spiegelt die wichtige Rolle wider, die Deutschland in Europa sowie in den transatlantischen Beziehungen spielt. Es werden Fragen thematisiert, die in den amerikanischen Medien breit und manchmal auch heiß diskutiert werden, wie die Konflikte im Mittleren Osten, Migration, neue rechtsextremistische Gruppierungen sowie die Auswirkungen der US-Wahlen auf Europa. Diese Konversationen, die am Goethe-Institut stattfinden, bringen Stimmen der Bereiche Wirtschaft, Medien, Kultur und Politik aus Deutschland und den Vereinigten Staaten zusammen.