Bildung am Goethe-Institut

Zugang zu Bildung zu schaffen, ist eine zentrale Aufgabe des Goethe-Instituts. Als führender Anbieter von Deutschkursen und Fortbildungen für Deutschlehrer*innen bieten wir darüber hinaus Weiterbildungen und Trainings für Künstler*innen, Akteure im Bereich der Kreativindustrie sowie der Medien und Information & Bibliothek, EU- Beamte und Kommunen, Mitarbeiter*innen von deutschen und internationalen Wirtschaftsunternehmen, Kulturmanager*innen und für Kinder und Jugendliche an.
 
Neben modular aufgebauten und zertifizierten Fortbildungen arbeitet das Goethe-Institut mit informellen Bildungsformaten, darunter Meisterklassen für Künstler*innen, Netzwerktreffen für Aktivist*innen und Fachworkshops für verschiedene Kulturberufe.

Aus unseren Bildungsprojekten weltweit

Kulturweit


„kulturweit“ ist der kulturelle internationale Freiwilligendienst, an dem sich auch das Goethe-Institut als Partnerorganisation beteiligt. Initiiert vom Auswärtigen Amt eröffnet es Menschen von 18 bis 26 Jahren globale Perspektiven. Freiwillige können 6 oder 12 Monate lang Einblicke in die verschiedenen Tätigkeitsbereiche am Goethe-Institut oder Partnerschulen gewinnen. Gleichzeitig sind sie aufgefordert, eigene Ideen einzubringen und die Kultur-, Sprach-, Bibliotheks- oder Verwaltungsarbeit aktiv mitzugestalten. Bewerben kann man sich noch bis zum 2. Dezember 2019.

Kulturweit Bewerbung