Bildung am Goethe-Institut

Zugang zu Bildung zu schaffen, ist eine zentrale Aufgabe des Goethe-Instituts. Als führender Anbieter von Deutschkursen und Fortbildungen für Deutschlehrer/-innen bieten wir darüber hinaus Weiterbildungen und Trainings für Künstler/-innen, Akteure im Bereich der Kreativindustrie sowie der Medien und Information & Bibliothek, EU- Beamte und Kommunen, Mitarbeiter/-innen von deutschen und internationalen Wirtschaftsunternehmen, Kulturmanager/-innen und für Kinder und Jugendliche an.
 
Neben modular aufgebauten und zertifizierten Fortbildungen arbeitet das Goethe-Institut mit informellen Bildungsformaten, darunter Meisterklassen für Künstlerinnen, Netzwerktreffen für Aktivisten und Fachworkshops für verschiedene Kulturberufe.

Aus unseren Bildungsprojekten weltweit

Kulturweit


„kulturweit“ ist der kulturelle internationale Freiwilligendienst, an dem sich auch das Goethe-Institut als Partnerorganisation beteiligt. Initiiert vom Auswärtigen Amt eröffnet es Menschen von 18 bis 26 Jahren globale Perspektiven. Freiwillige können 6 oder 12 Monate lang Einblicke in die verschiedenen Tätigkeitsbereiche am Goethe-Institut oder Partnerschulen gewinnen. Gleichzeitig sind sie aufgefordert, eigene Ideen einzubringen und die Kultur-, Sprach-, Bibliotheks- oder Verwaltungsarbeit aktiv mitzugestalten. Bewerben kann man sich noch bis zum 2. Dezember 2019.

Kulturweit Bewerbung