Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Kulturmanagement im Digitalen Zeitalter

Kulturmanagement im digitalen Zeitalter © Goethe-Institut/Loredana La Rocca

​Seit vielen Jahren entwickelt das Goethe-Institut gemeinsam mit Partnern Projekte und Fortbildungen im Bereich Kulturmanagement. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung müssen besonders Kulturorganisationen als zivilgesellschaftliche Mittler fundiert und kritisch mit digitalen Chancen und Herausforderungen umgehen. Im Rahmen des Projekts möchten wir Kulturmanager*innen und Multiplikator*innen – die digitale und andere Projekte in ihren Organisationen maßgeblich mitgestalten – für das Thema fit machen, um  die Organisationen somit zu Orten zeitgemäßer Aushandlung der digitalen Zivilgesellschaft werden zu lassen.

Die beteiligten Goethe-Institute in Minsk, Mumbai und Shanghai sowie der Bereich Bildung und Diskurse in der Zentrale des Goethe-Instituts sind im Themenfeld digitale Bildung und Kultur aktiv und arbeiten  eng mit deutschen und internationalen Akteur*innen zusammen. Die Projektpartner aus Deutschland, die Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (hmkw), die JUNGE AKADEMIE und die transmediale, bieten eine herausragende Expertise auf dem Gebiet digitaler Kunst, Kultur und Bildung. Anhand von aktuellen Beiträge aus Wissenschaft und Praxis, Case-Studies und wichtigen Impulsen der Kooperationspartner werden unterschiedliche Ansätze und Herausforderungen des Kulturmanagements im digitalen Zeitalter im Zusammenspiel mit internationalen Perspektiven beleuchtet und verhandelt.
Zusammen mit den Goethe-Instituten und internationalen Partnern aus Theorie und Praxis wird 2020 das Curriculum für eine Summer School mit dem Themenschwerpunkt „Kulturmanagement im digitalen Zeitalter“ entwickelt. Die Summer School wird 2021 in Deutschland stattfinden. Im Anschluss erarbeitet ein Expert*innenteam in einem einwöchigen Book-Sprint eine Publikation, die als Open Education Ressource (OER) zur Verfügung gestellt wird. Die entstehende OER wird zukünftig als Standard für das Thema Kulturmanagement im digitalen Zeitalter angesehen werden.

Ziele:
  • ​Stärkung von Kulturmanager*innen im digitalen Zeitalter 
  • Aktive Förderung und Gestaltung von Innovationsprozessen in der internationalen Kulturarbeit 
  • Schaffung von Vernetzungsangeboten und -möglichkeiten
  • Zurverfügungstellung von digitalen Lern- und Lehrmaterialien (Open Education Ressource - OER)


Partner:


Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft
https://www.hmkw.de/weiterbildung/
Junge Akademie
https://www.adk.de/de/akademie/junge-akademie/index.htm
transmediale
https://transmediale.de/

Zurück zu Bildung und Diskurse
 
Top