Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Curvature of Events. Barock. Romantik. Video (2014)

Installationsansicht „„Curvature of Events. Barock. Romantik. Video” 17.10.2014 - 04.ß1.2015. Galerie Neue Meister Installationsansicht „„Curvature of Events. Barock. Romantik. Video” 17.10.2014 - 04.ß1.2015. Galerie Neue Meister | © Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Martin Förster Viele Ausstellungen zu zeitgenössischen Künsten afrikanischer Länder werden von deutschen oder europäischen Kuratoren aus ethnografischer Perspektive konzipiert. Das Projekt „Curvature of Events. Barock. Romantik. Video“ kehrt den Blick um.

In Kooperation mit dem Goethe-Institut Südafrika luden die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden die äthiopische Kuratorin Meskerem Assegued nach Dresden ein. Vor Ort setzte sie sich mit den Beständen der Sammlungen auseinander und entwickelte ein Ausstellungskonzept für die Galerie Neue Meister im Albertinum. Meskerem Assegued realisierte eine Videoausstellung, die den Fokus darauf richtet, wie Künstler der Renaissance, des Barock und der Romantik ihr gesellschaftliches Umfeld wahrnahmen und wie Künstler der Gegenwart diese Darstellung interpretieren.

Auf Einladung von Meskerem Assegued beschäftigten sich drei Künstler*innen aus Italien, Äthiopien und Deutschland mit ausgewählten Kunstwerken der Sammlungen und schufen mit den Möglichkeiten des Mediums Film eine zeitgenössische Auseinandersetzung mit der Kunst einer früheren Epoche.

Das Projekt wurde mit Mitteln aus dem TURN-Fonds der Kulturstiftung des Bundes finanziert.

 
Schlagworte:
Sammlungsgeschichte, Ausstellung

Weitere Informationen:
Projektseite
Ausstellung im Albertinum Dresden

Partner:
Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Top