DOWN TO EARTH

  • DOWN TO EARTH © Dieter Hartwig
  • DOWN TO EARTH © Dieter Hartwig
  • DOWN TO EARTH © Dieter Hartwig
  • DOWN TO EARTH © Jessica Ruthven

Kieron Jina, Yogin Sullaphen (Südafrika) und Marc Philipp Gabriel (Deutschland)

DOWN TO EARTH ist ein quirliger Tanz konstruierter Identitäten, deren immer komplexer werdende Konstellationen längst weit über die universellen Fragen „woher kommst du?“ und „was machst du so?“ hinausgehen. Bestehende sozial-kodierte Tanzformen, Musiken und kulturelle Artefakte treffen zusammen und bespielen den menschlichen Körper als Projektionsfläche. Fremde Identitäten entstehen und zerschellen. Welche Wirk- und Handlungsmöglichkeiten haben wir, um unsere Identitäten zu durchbrechen? Kieron Jina (Südafrika) und Marc Philipp Gabriel (Deutschland) arbeiten seit 2013 zusammen. Für DOWN TO EARTH schloss sich der Musiker Yogin Sullaphen (Südafrika) an, der für die Performance komponieren wird.
 
Choreographie: Kieron Jina und Marc Philipp Gabriel | Musik: Yogin Sullaphen | Ausstattung: Marie Fricout | Ausstattungsassistenz: Liselotte Singer | Koproduziert von: Tanzfabrik Berlin, University of Johannesburg Arts and Culture, Goethe-Institut – Internationaler Koproduktionsfonds. Mit Unterstützung von: Dance Umbrella Festival (Johannesburg), apap – Performing Europe 2016-2020, Goethe-Institut Johannesburg, und ko-finanziert von Creative Europe Programme der EU.
 

Aufführungstermine

24.-25.02.2017 Tanzfabrik Berlin

02.-03.03.2017 Dance Umbrella Festival in Johannesburg in The Nunnery/ Wits University