Vertragslehrkraft für Deutsch als Fremdsprache am Goethe-Institut Bremen

Das Goethe-Institut Bremen sucht ab 01.09.2022 (oder später) befristet bis 31.08.2024 in Teilzeit (29,25 Stunden/Woche) eine engagierte Lehrkraft (m/w/d) für Deutsch als Fremdsprache. 

AUFGABENGEBIET

  • Unterricht in multinationalen Klassen (in Präsenz-/Onlinekursen) auf den Niveaustufen A1 bis C2 (Intensiv- und Extensivkurse für die Hochschulen im Land Bremen im Vormittags-/Nachmittags-/Abendkursformat, Prüfungsvorbereitung, Deutsch am Samstag, Fachsprachliche Kurse, Deutsch für Jugendliche etc.) 
  • Vor- und Nachbereitung sowie Auswertung des Unterrichts 
  • Erarbeitung von Unterrichts- und Testmaterial für den eigenen Unterricht 
  • Regelmäßige Evaluation des Lernfortschritts der Kursteilnehmer*innen, Korrektur von Kursteilnehmerarbeiten, Durchführung von Kursabschlusstests, Bewertung und Dokumentation der Leistungen der Kursteilnehmer*innen und Erstellen von Leistungsprofilen 
  • Führen der Anwesenheitslisten und Erstellung von Beurteilungen im elektronischen Klassenbuch 
  • Digitale und präsentische Betreuung und Beratung der Kursteilnehmer*innen bzgl. ihres Lernerfolgs und individueller Lernmöglichkeiten, z. B. mit digital oder physisch verfügbaren Selbstlernmaterialien 
  • Aufnahme von Hospitant*innen im eigenen Unterricht, einschließlich Nachbesprechung 
  • Mitwirkung an der Einweisung neuer Lehrkräfte 
  • Abnahme von Prüfungen (A1-C2) 
  • Teilnahme an internen Konferenzen und Fortbildungen 
  • Bereitschaft zur Durchführung von methodisch-didaktischen/ landeskundlichen Fortbildungen für ausländische Lehrkräfte 
  • Einsatz in Fortbildungsprogrammen 

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes FH- oder Bachelorstudium im Bereich DaF oder DaZ oder gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten 
  • Unterrichtserfahrung in unterschiedlichen Kursformaten in international zusammengesetzten Gruppen für erwachsene Teilnehmende auf alle Niveaustufen möglichst an einem Goethe-Institut 
  • Medien- und Digitalkompetenz (u.a. Erfahrung mit Lernplattformen, digitalem Unterricht und Einsatz Interaktiver Whiteboards) 
  • Prüfungserfahrung auf mehreren Niveaustufen und die Bereitschaft, die Prüferlizenzen des Goethe-Instituts zu erwerben 
  • Methodisch-didaktische Kompetenz 
  • Interkulturelle Kompetenz und Auslandserfahrung 
  • Deutsch auf muttersprachlichem Niveau 
  • Englischkenntnisse und möglichst Kenntnisse in einer weiteren modernen Fremdsprache 
  • Erfahrung mit jugendlichen Zielgruppen wünschenswert 
  • Gute IT-Kenntnisse (MS-Office) sowie Vertrautheit mit elektronischen Lehr- und Lernformen 

Wir bieten Ihnen

  • eine abwechslungsreiche und sinnstiftende Aufgabe in einer freundlichen Unternehmenskultur, geprägt von Offenheit, Vielfalt und Neugierde 
  • flexible Arbeitszeitmodelle (mobiles Arbeiten, Gleitzeit, Teilzeit), gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben 
  • Vergütung je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD), Entgeltgruppe 11 
  • Jahressonderzahlung, 30 Tage Urlaub, Altersvorsorge der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) 
Das Goethe-Institut steht für die Vielfalt aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung, Behinderung und sexueller Identität. 

Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung bevorzugt berücksichtigt. 

Das Goethe-Institut strebt auf allen Hierarchieebenen und Entgeltgruppen ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis an. 

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Gesine von Ribbeck, Institutsleiterin des Goethe-Instituts in Bremen, zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie für telefonische Rückfragen einen Termin: Gesine.vonRibbeck@goethe.de.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (ausführliches Motivationsschreiben, 
Lebenslauf und Zeugnisse) ausschließlich an Gesine.vonRibbeck@goethe.de bis spätestens zum 31.05.2022 ein. Die Referenznummer für diese Ausschreibung lautet: I.179801