Mitarbeiter*in (m/w/d) Europanetzwerk Deutsch im Bereich „DaF Vernetzung“ in München

Das Goethe-Institut e.V. sucht für die Zentrale in München ab 15.10.21 (oder später) befristet bis 14.10.23 in Teilzeit (29,25 Stunden/Woche) für den Bereich „DaF Vernetzung“ eine*n engagierte*n Mitarbeiter*in (m/w/d) Europanetzwerk Deutsch. 

Im Auftrag des Auswärtigen Amtes fördert das Goethe-Institut mit dem Stipendienprogramm Europanetzwerk Deutsch seit 1994 die deutsche Sprache als Arbeits- und Verfahrenssprache in den Europäischen Institutionen. Zu exklusiven Sprachkursen werden EU-Bedienstete sowie Ministerialbeamt*innen aus den EU-Mitgliedstaaten und Beitrittskandidatenländern nach Deutschland eingeladen. Neben dem intensiven Deutschunterricht steht während dieser Kursen auch die Vermittlung eines umfassenden und aktuellen Deutschlandbildes sowie die Vernetzung mit beruflich relevanten Expert*innen im Mittelpunkt. Das jährliche Kursprogramm in Deutschland wird durch (digitale) Sprachkursprogramme sowie Veranstaltungen in ganz Europa zu gesellschaftspolitischen und kulturellen Themen ergänzt.

Ihr Aufgabengebiet

  • Unterstützung der Organisationsleitung bei der technisch-organisatorischen Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der deutschlandweiten Kurse des Europanetzwerk Deutsch inkl. Begleitung der Kursgruppe zu den Programmpunkten 
  • Mitwirkung bei der Organisation des Rahmen- und Begleitprogramms, der Online-Phase und der Teilnehmerauswahl für die Kurse 
  • Finanzplanung und Kassenverantwortung während der Kurse, Gesamtabrechnung der Kurse in Absprache mit der Organisationsleitung und den zuständigen Goethe-Instituten in Deutschland 
  • Mitwirkung bei der Nachbetreuung von Teilnehmer*innen/des Netzwerks und Social-Media-Aktivitäten
  • Finanzcontrolling für das Programmbudget Europanetzwerk Deutsch 
  • Prüfung und Vorkontierung eingehender Rechnungen sowie Überwachung der Zahlläufe
  • Erstellung und Kontrolle von Verträgen für externe Dienstleister*innen 
  • Mitarbeit bei der Entwicklung weiterer Veranstaltungs- und Programmformate sowie digitaler Austauschformate
  • Allgemeine Bürotätigkeiten, Ablage und Datenverwaltung, Erstellung von Statistiken/Evaluationen

Ihr Profil

  • Abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung/Verwaltungsausbildung oder gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten 
  • Eigeninitiative im Rahmen der Zuständigkeiten sowie die Fähigkeit zu selbständigem, zuverlässigem und lösungsorientiertem Arbeiten 
  • Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau sowie Kenntnis mindestens einer weiteren europäischen Fremdsprache
  • Interkulturelles Einfühlungsvermögen
  • Bereitschaft zu Dienstreisen und flexiblen Arbeitszeiten, auch am Abend und am Wochenende sowie zu Mehrarbeit während der Kurse (ca. acht Kurse im Jahr, vorwiegend in der zweiten Jahreshälfte)
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Reisegruppen, hochrangigen Delegationen oder Besucher*innengruppen wünschenswert
  • Ausgeprägtes Organisationstalent, hohe Belastbarkeit und Flexibilität 
  • Sehr hohe Kunden- und Serviceorientierung mit ausgeprägter kommunikativer Kompetenz
  • Sicheres und verbindliches Auftreten
  • Sehr gute IT-Kenntnisse (MS-Office, elektronische Ablage) sowie Erfahrungen im Finanzwesen und Buchführung
  • Gute Kenntnisse der Arbeit des Goethe-Instituts erwünscht 

Wir bieten Ihnen 

  • eine abwechslungsreiche und sinnstiftende Aufgabe in einer freundlichen Unternehmenskultur, geprägt von Offenheit, Vielfalt und Neugierde
  • flexible Arbeitszeitmodelle (mobiles Arbeiten, Gleitzeit, Teilzeit), gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, KiTa-Belegplätze, pme-Familienservice 
  • umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD), Entgeltgruppe 9a
  • Jahressonderzahlung, 30 Tage Urlaub, Vergünstigungen bei Jobticket und Tiefgaragenstellplatz, Altersvorsorge der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL), umfangreiche Gesundheitsangebote
  • ein modern ausgestattetes Bürogebäude in zentraler Lage mit schöner Kantine
Das Goethe-Institut steht für die Vielfalt aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung, Behinderung und sexueller Identität.

Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung bevorzugt berücksichtigt.

Das Goethe-Institut strebt auf allen Hierarchieebenen und Entgeltstufen ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis an. 

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Herr Wetzstein, Recruiting in der Zentrale des Goethe-Instituts e.V. in München, Tel.: +49 89 15921-187, zur Verfügung.

Jetzt bewerben

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (ausführliches Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) ausschließlich über das Bewerbungsportal bis spätestens zum 29.09.21 ein. Die Referenznummer für diese Ausschreibung lautet: Z452700. 

Bei technischen Schwierigkeiten mit unserem Bewerbungsassistenten nutzen Sie bitte dieses Formular.