Referent*in (m/w/d) OSKA Schulungen & Wissensmanagement für den Bereich „DaF-Sprachkurse“ in München

Das Goethe-Institut e.V. sucht für die Zentrale in München ab 01.08.21 (oder später) in Vollzeit (39,00 Stunden/Woche) für den Bereich „DaF-Sprachkurse“ eine*n engagierte*n Referent*in (m/w/d) OSKA Schulungen & Wissensmanagement. 

Die Anwendung OSKA (Offene Software zur Kurs- und Prüfungsadministration – SAP Student Life Cycle Management) ist die zentrale Software-Anwendung zur Verwaltung der weltweiten Sprachkurs- und Prüfungs­arbeit des Goethe-Instituts. Das bisherige Projekt zur Einführung der Software wird ab 2021 in den laufenden Betrieb überführt. Dafür werden ein crossfunktionales Produktteam in der Zentrale und überregionale Support Center aufgebaut. 

 

Ihr Aufgabengebiet 

  • Sie steuern die Konzeption, Planung, Leitung und Kommunikation sämtlicher OSKA Schulungsangebote
  • Sie sind verantwortlich für die Identifikation, Konzeption, Erstellung und Implementierung neuer Schulungsinhalte für die verschiedenen Zielgruppen (online und Präsenz) und deren Eingliederung in das Gesamtschulungskonzept
  • Bei System- und Prozessänderungen verantworten Sie die Überarbeitung bereits bestehender Schulungsinhalte in Abstimmung mit den beteiligten Fachbereichen
  • Sie konzipieren und steuern das Qualitätsmanagement und Monitoring aller OSKA Schulungsangebote
  • Sie übernehmen die organisatorische, inhaltliche und didaktische Steuerung der OSKA Schulungen inkl. Koordination der OSKA-Trainer*innen und weiterer Beteiligter
  • Sie steuern die Konzeption, Weiterentwicklung und Kommunikation der Intranetplattform "Wissensmanagement OSKA"
  • Sie beteiligen sich am institutsweiten Austausch und der Vernetzung zum Thema E-Learning, nehmen aktuelle Trends auf und setzen diese bezogen auf das OSKA Schulungsangebot um
  • Sie unterstützen bei Entscheidungen und Berichterstattungen (z.B. Jour Fixe, Newsletter etc.) im Produkt- und Betriebsteam, im Anwender*innen-Netzwerk und Gremien

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes FH- oder Bachelorstudium vorzugsweise im Bereich Medienbildung, E-Learning, Erwachsenenbildung oder gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Mehrjährige Erfahrung in der Material- und Curriculumsentwicklung im Online-Kontext (v. a. für kompetenzorientierte Lernangebote und insbesondere E-Learning und Blended-Learning-Kurse)
  • Gute Kenntnisse mit plattformgestütztem Lernen (Moodle und anderen Werkzeugen für Online-Lernen)
  • Erfahrungen im Online-Tutorieren
  • SAP-Kenntnisse insbesondere der Module SD/MM, FI/CO, SLCM von Vorteil
  • Sharepoint-Kenntnisse von Vorteil
  • Kenntnisse in der Begleitung von großen Softwareprojekten erwünscht
  • Kenntnisse der Abläufe des Kurs- und Prüfungsbetriebs des Goethe-Instituts oder vergleichbarer Anbieter von Vorteil
  • Freude an der Arbeit im Team
  • Reisebereitschaft weltweit
  • Sehr gute fachbezogene Deutschkenntnisse sowie gute Englischkenntnisse

Wir bieten Ihnen

  • eine abwechslungsreiche und sinnstiftende Aufgabe in einer freundlichen Unternehmenskultur, geprägt von Offenheit, Vielfalt und Neugierde
  • flexible Arbeitszeitmodelle (mobiles Arbeiten, Gleitzeit, Teilzeit), gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, KiTa-Belegplätze, pme-Familienservice 
  • umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD), Entgeltgruppe 11
  • Jahressonderzahlung, 30 Tage Urlaub, Jobticket, Tiefgaragenstellplatz, Altersvorsorge der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL), umfangreiche Gesundheitsangebote
  • ein modern ausgestattetes Bürogebäude in zentraler Lage mit schöner Kantine

Das Goethe-Institut steht für die Vielfalt aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung, Behinderung und sexueller Identität.

Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung bevorzugt berücksichtigt.

Das Goethe-Institut strebt auf allen Hierarchieebenen und Entgeltstufen ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis an. Die Stelle ist sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit möglich.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Herr Wetzstein, Recruiting, in der Zentrale des Goethe-Instituts e.V. in München, Tel.: +49 89 15921-187, zur Verfügung.

Jetzt bewerben
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (ausführliches Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) ausschließlich über das Bewerbungsportal bis spätestens zum 28.06.2021 ein. Die Referenznummer für diese Ausschreibung lautet: Z421102. 

Bei technischen Schwierigkeiten mit unserem Bewerbungsassistenten nutzen Sie bitte dieses Formular.