Medieninfo
April 2019

Newsletter

Die „Medieninfo“ ist ein monatliches Informationsangebot des Goethe-Instituts. Darin berichten wir über die Aktivitäten, Programme und Projekte der Goethe-Institute weltweit.

Medieninfo abonnieren

Vorschau

Aktuelles

“Rules of thumb and skinned knees. What is the up-and-coming generation writing about?” -at the Leipzig Book Fair. Photo: Stefan Hoyer

LEIPZIGER BUCHMESSE: „DAUMENREGELN UND AUFGESCHÜRFTE KNIE. WORÜBER SCHREIBT DIE KOMMENDE GENERATION?“
„Es ist für mich schwer, mich selbst zu verorten“

Die serbische Theaterautorin Iva Brdar und der kroatische Dramatiker und Autor Dino Pešut diskutieren mit dem Präsidenten des Goethe-Instituts Klaus-Dieter Lehmann auf der Leipziger Buchmesse über Zensur, was man beim Trampen lernt und was einen osteuropäischen Autor in Berlin depressiv macht.

„Kultur in Zeiten der Unsicherheit“ -  zu diesem Thema diskutierten in Brüssel Johannes Ebert, Generalsekretär des Goethe-Instituts, Kateryna Botanova, Ko-Kuratorin von Culturescapes, Sir Ciarán Devane, CEO des British Council und Gitte Zschoch von EUNIC Global Foto: Goethe-Institut Brüssel

Themenbroschüre des British Council und des Goethe-Instituts
Aufeinander zugehen

„Kultur in Zeiten der Unsicherheit“ -  zu diesem Thema diskutierten in Brüssel Kateryna Botanova, Ko-Kuratorin von Culturescapes, Sir Ciarán Devane, CEO des British Council, und Johannes Ebert, Generalsekretär des Goethe-Instituts. Im Mittelpunkt standen die Herausforderungen von Kulturarbeit in Gesellschaften im Umbruch sowie die Frage, welche Antwort die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik auf den wachsenden Populismus inner- und außerhalb Europas geben kann.

Volles Haus bei der Eröffnung der Gesamtschau von „bauhaus imaginista“ am 14. März im Haus der Kulturen der Welt Foto: Laura Fiorio/HKW

BAUHAUS IMAGINISTA IN BERLIN
Mein Bauhaus, dein Bauhaus

Das Bauhaus war von Anbeginn international. Das Institut stand im regen Austausch mit anderen avantgardistischen Strömungen aus aller Welt. Das Forschungsprojekt „bauhaus imaginista“ widmet diesen transnationalen Beziehungen eine große Ausstellungsreihe. Seit dem 15. März ist die Gesamtschau erstmals in Berlin zu sehen.

Ausgaben

Kontakt

Bei Rückfragen oder Interesse an älteren Ausgaben wenden Sie sich bitte an:

Dr. Jessica Kraatz Magri Dr. Jessica Kraatz Magri
Pressesprecherin und Bereichsleiterin Kommunikation
Tel.: +49 89 15921-249
Fax: +49 89 15921-414
Jessica.KraatzMagri@goethe.de