Medieninfo
April 2017

Vorschau

Aktuelles

Bildung, Kultur, Austausch: Johannes Ebert spricht im Interview über die Aufgaben von Kulturinstitutionen. Foto: Loredana La Rocca

Interview mit Johannes Ebert
Im Wettbewerb der Werte

Kairo, Ankara, Beirut, New York: Johannes Ebert, Generalsekretär des Goethe-Instituts, über neue Gefahren und Strategien auswärtiger Kulturarbeit – und die Grenzen des Austauschs.

Beim „Wettbewerb der Narrative Foto: Bernhard Ludewig

Wettbewerb der Narrative
Aufstehen zum Schutz liberaler Werte

Die Macht des Wortes: In Berlin diskutierten Literaturwissenschaftler, Politologinnen, Philosophen, Journalistinnen und Wissenschaftler über den „Wettbewerb der Narrative“ und versuchten herauszufinden, wieso das liberale Narrativ weltweit in einer Krise steckt. Generalsekretär Johannes Ebert hofft auf Erkenntnisgewinn für die Zusammenarbeit mit zivilgesellschaftlichen und kulturellen Partnern.

Unverkennbar unzertrennbar, Christoph Biemann und „die Maus“. Dass man staunt und sich wundert, das liegt ihm am Herzen. Foto: Artyom Golochapov

Digitale Kinderuniversität
„Wer lacht, lernt schneller“

Warum ist der Himmel blau? Warum rauscht die Muschel? Und wie funktioniert ein Fernseher? Antworten geben seit Jahren die Lach- und Sachgeschichten mit der Maus und seit Neuestem auch die Digitale Kinderuniversität, die vom Goethe-Institut Moskau entwickelt wurde. Christoph Biemann im Interview.

Ausgaben

Kontakt

Bei Rückfragen oder Interesse an älteren Ausgaben wenden Sie sich bitte an:

Gabriele Stiller-Kern Gabriele Stiller-Kern
Pressesprecherin und Bereichsleiterin Kommunikation (kommissarisch)
Tel.: +49 89 15921-248
Fax: +49 89 15921-414
gabriele.stiller-kern@goethe.de