Medieninfo
Mai 2017

Vorschau

Aktuelles

Intervention Mobilization, Crime and Security Foto: Agustin Estrada / Araceli Limón

Mexiko
Wir sind in der Stadt, wir können sie nicht verlassen

Mobilität, nicht als physische Bewegung in der Stadt, sondern soziale, ökonomische und ökologische Beweglichkeit, steht im Zentrum von „Mexibility“. Das Forschungs- und Ausstellungsprojekt wurde im Rahmen des Deutschlandjahres vom Goethe-Institut in Mexiko realisiert. Es macht mittels Kartierung, Fotografie und textlicher Erzählungen gesellschaftliche, soziale und politische Umstände greifbar.

Besucher des Begleitprogramms For Keepsake, Keep Me Foto: Ramos Pane

Jakarta
Die schnelle Mode kommt aus der Mode

Traditionelles Handwerk, faire Produktion, zeitgenössisches Design: Die Textilresidenzen des Projekts IKAT/eCUT bringen sechs Designerinnen aus Deutschland mit Produzenten traditioneller Textilien in Indonesien, Malaysia, den Philippinen und Thailand zusammen. „Fast Fashion – The Dark Side of Fashion“ ist eine Ausstellung im Rahmen des Projekts.

Atlas der Gesten in Genua Foto: Virgilio Sieni

Atlas der Gesten
Virgilio Sieni macht Genua zur Bühne

Kann man eine Gesellschaft, die im Laufe der Zeit die Bedeutung von Beziehungen aus den Augen verloren hat, wieder zusammenbringen und ihr Miteinander neu gestalten? Gemeinsam mit dem Goethe-Institut hat Virgilio Sieni zu diesem Zweck Genua choreografisch erkundet.

Ausgaben

Kontakt

Bei Rückfragen oder Interesse an älteren Ausgaben wenden Sie sich bitte an:

Dr. Jessica Kraatz Magri Dr. Jessica Kraatz Magri
Pressesprecherin und Bereichsleiterin Kommunikation
Tel.: +49 89 15921-249
Fax: +49 89 15921-414
Jessica.KraatzMagri@goethe.de