Brasilien: Stadtschreiber bloggen

Carmen Stephan Das Goethe-Institut hat sechs Autorinnen und Autoren aus Deutschland für jeweils vier Wochen als Stadtschreiber nach Brasilien eingeladen: Ingo Schulze in die Amazonasregion, Carmen Stephan in den Nordosten nach Fortaleza, Ilija Trojanow nach Salvador da Bahia, Olga Grjasnowa nach Rio de Janeiro, Kathrin Passig in die Megametropole São Paulo und Jasmin Ramadan nach Porto Alegre.

Die unterschiedlichen Zielorte der Schriftsteller repräsentieren die kulturelle Bandbreite Brasiliens und die Interessen der Autorinnen und Autoren. Die „Stadtschreiber“ recherchieren und arbeiten an ihren Werken, die zum Teil bereits einen Brasilien-Bezug haben, setzen sich mit ihrer Umgebung auseinander, laden zu Lesungen und Veranstaltungen ein, schreiben einen Beitrag für eine Stadtschreiber-Publikation und führen einen Blog.

In ihren Blogs berichten die Autorinnen und Autoren von ihren Eindrücken und Erlebnissen: Jasmin Ramadan beobachtet riesige Raubvögel mitten in der Großstadt. An den spirituellen Schauplätzen von Salvador da Bahia wird Ilija Trojanow Zeuge von christlichen Teufelsaustreibungen und lernt die Götter der afrikanisch geprägten Candomblé-Religion kennen. Kathrin Passig berichtet von „Straßen aus Schaum“ und von Kunst, die nur von oben sichtbar ist.

Alle Blogeinträge sind auf Deutsch und auf Portugiesisch zu lesen. Der Stadtschreiber-Blog ist Teil der Initiative „Deutschland + Brasilien 2013-2014“.