Radiobrücke
Istanbul

Radiobrücke Instanbul © Radioeins

Radiobrücke live vom Bosporus

Radioeins schlägt vom 9.-12. Mai 2016 eine Radiobrücke in die Türkei. Gesendet wird täglich von der Dachterrasse des Goethe-Instituts Istanbul. Reporterinnen und Reporter berichten in Interviews, Audiobeiträgen und aktuellen Kurzvideos über das Leben in der türkischen Metropole zwischen Tradition und Moderne, zwischen Europa und Asien. Radio Eins will einen lebendigen Eindruck der Stadt am Bosporus vermitteln und spricht mit Interviewpartnern, die beide Welten kennen.

Die Türkei steht in jüngster Zeit durch die Flüchtlingskrise im Fokus der Öffentlichkeit. Radioeins fragt nach den Auswirkungen des EU-Türkei-Abkommens für das Land und wirft einen Blick auf die Kulturszene der Stadt. Wie verändern sich Gesellschaft und Alltag in der Türkei nach den aktuellsten politischen Ereignissen? Und wie gehen Kulturschaffende mit diesen Themen um?

Auch sprachlich bauen die Sendungen eine Brücke zwischen Berlin und Istanbul. Eine Deutschlehrerin des Goethe-Instituts erklärt in der Rubrik „Hörst du, lernst du, weißt du – der radioeins Kulturcheck“ Redensarten und Wissenswertes über die türkische Sprache. Deutschschüler lesen den rbb Wetterbericht für Berlin und Brandenburg. Im Anschluss stehen die Radiosendungen und Interviews von radioeins allen Sprachschülern des Goethe-Instituts zur Verfügung, um damit ihre Deutschkenntnisse zu verbessern.

Als Gäste erwartet werden im temporären Radiostudio des Goethe-Instituts Musiker wie Sultan Tunc, der sich für Flüchtlinge einsetzt, oder der Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk, dessen aktuelles Buch „Diese Fremdheit in mir“ eine Liebeserklärung an Istanbul ist.

Die Radiobrücke ist eine Kooperation des Bereichs Film, Fernsehen, Hörfunk der Zentrale des Goethe-Instituts mit dem rbb. Vom 9. bis 12. Mai sendet das radioeins-Team um den Moderator Marco Seiffert täglich drei Stunden live aus dem Litera Café. Das Goethe-Institut in Istanbul wird bei dieser dritten Radiobrücken-Kooperation mit Radioeins zugleich Gastgeber und Sendestudio sein, ein Ort für Interviews und Live-Musik, für Gespräche zwischen Türken und Deutschen. Von 16.00 bis 19.00 Uhr können Sie in Berlin und Brandenburg per UKW und Kabel dabei sein. Überall in Deutschland und auch im Ausland können Sie per Livestream auf der Homepage von radioeins die Sendung verfolgen.
 

Auf Twitter