Präsentationsabend Schriftlinien Wien – St. Petersburg

Andrea Zámbori / Melange der Poesie © Alain Barbero

Sa, 07.04.2018

Bibliothek des Goethe-Instituts St. Petersburg

Nab. Reki Moiki 58
1. Etage
190000 St. Petersburg

Partnerveranstaltung

Transmediale Poesie und das Kaffeehaus als literarischer Ort und Topos zählen zu den charakteristischen Aspekten der österreichischen und russischen Literatur. Die "Schriftlinien Wien – St. Petersburg" präsentieren die kreative Zusammenarbeit der Wiener und St. Petersburger DichterInnen im Rahmen der Projekte "Text und Bild / Text als Bild" und "Feder im Café".

Im Programm:

  • Lesungen der deutschsprachigen DichterInnen  Barbara Rieger, Günter Vallaster, Andrea Zámbori und ihrer jungen Germanistik-  KollegInnen aus Russland
  • Vorstellung der visuell-poetischen Reihe "Raum für Notizen", hg. von Günter Vallaster
  • Vorstellung "Melange der Poesie", hg. von Alain Barbero und Barbara Rieger
  • Film von Cäcilia Then "Melange der Poesie".

Die Veranstaltung findet mit freundlicher Unterstützung des ÖKF Moskau statt.

Zurück