Meet the Author: Krimiautorin Simone Buchholz

Simone Buchholz Foto (Ausschnitt): Gerald von Foris

Di, 10.12.2019

Goethe-Institut Glasgow

3 Park Circus
G3 6AX Glasgow

Verbringen Sie einen Abend mit uns und Simone Buchholz, der vielfach ausgezeichneten deutschen Krimiautorin, moderiert von Graeme Macrae Burnet.

Gerade auf Recherchereise für einen neuen Roman der in Glasgow spielt, wird Simone über ihre Bücher, die besonderen Herausforderungen eine Krimiserie zu schreiben, Feminismus im Krimischreiben und die Bedeutung in die Sprache unserer europäischen Nachbarn übersetzt zu werden, sprechen.

Simone Buchholz, geboren 1972 in Hanau, studierte Philosophie und Literatur. Sie arbeitete als Kellnerin und Kolumnistin und wurde auf der renommierten Henri-Nannen-Schule zur Journalistin ausgebildet. Seit 2008 schreibt sie Kriminalromane. Für ihre Chastity-Riley-Reihe wurde sie mit dem Radio-Bremen-Krimipreis, dem Crime Cologne Award, dem Deutschen Krimipreis und dem Stuttgarter Krimipreis ausgezeichnet. Sie lebt mit ihrem Ehemann und Sohn in Sankt Pauli, im Herzen Hamburgs.

Graeme Macrae Burnet ist der Autor von drei Romanen, The Disappearance of Adèle Bedeau, Man Booker Preis shortlisted His Bloody Project, und The Accident on the A35. His Bloody Project soll in über 20 Sprachen übersetzt werden. Graeme wurde in Kilmarnock in Schottland geboren und lebt jetzt in Glasgow.

Graeme über Simone:

"Ich bin hocherfreut, Simone Buchholz bei dieser Veranstaltung am Goethe-Institut begleiten zu dürfen. Simone ist eine Autorin von authentischer Originalität und Brillianz. Ihre Prosa sprüht vor Entwicklung und ihre Figuren haben echte Tiefe und Seele. Sie ist auch eine der leidenschaftlichsten und engagiertesten Sprecherinnen, die ich seit langem gehört habe. Ich zweifle nicht daran, dass dies ein sehr lebhafter und unterhaltsamer Abend wird."

Diese Veranstaltung ist Teil unserer regelmäßigen Buchclub-Reihe.

Unser Buchclub liest derzeit Simone Buchholzs Buch ‘Blaue Nacht’ und trifft sich bereits um 18:30 Uhr in der Bibliothek für eine kurze vorbereitende Diskussion über das Buch auf Deutsch.


Die Teilnahme ist kostenlos. Sie können sich gern über Eventbrite anmelden, es ist aber nicht zwingend notwendig.

Veranstaltungsreihe: Buchclub

Zurück