Ausstellung Die Daten und der Souverän

Die Daten und der Souverän © Goethe-Institut

Do, 16.01.2020 -
So, 09.02.2020

Galerija Kresija

Stritarjeva ulica 6
1000 Ljubljana

Ausstellung im Rahmen von BIO 26|

Goethe-Institut Ljubljana und ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe laden in Zusammenarbeit mit BIO 26| Common Knowledge herzlich zur Ausstellung »Die Daten und der Souverän« ein. Die Ausstellungseröffnung findet am 16.1.2020 um 18.00 Uhr in Galerija Kresija statt.

Daten werden gemessen, gesammelt, analysiert, interpretiert, abgebaut, in die Cloud übertragen und gespeichert. Daten gelten als »groß«, wenn sie praktisch unzählbar sind und wurden oft als das »Öl« des 21. Jahrhunderts bezeichnet. Daten sind zwar eine Ressource, aber keine natürliche, obwohl der Umgang mit ihnen einen erheblichen ökologischen Fußabdruck hat und derzeit verschiedene Landschaften bildet. Die zunehmende Allgegenwart der Daten ist abhängig von der planetarischen Größenordnung der Berechnung und umgekehrt. Die Digitalisierung und die ständige Weiterentwicklung der Datenspeichertechniken erhöhen ihr Vorhandensein, ihre Nutzung und als direkte Folge ihren Missbrauch.

Wie sollen wir in diesen Zeiten unsere Online-Souveränität verteidigen? Die vorgestellten Kunstwerke bieten verschiedene Strategien und stellen weitere Fragen, mit denen jeder Internetnutzer konfrontiert wird.

Die ausstellenden Künstler*innen: Kim Albrecht, DISNOVATION.ORG, Hasan Elahi, Geraldine Juárez, Maral Pourkazemi und Kate Crawford (in Zusammenarbeit mit Deep Lab)

Kuratorin: Livia Nolasco-Rózsás

Die Führung mit der Kuratorin findet am 18.1.2020 um 11.00 Uhr statt.

Wir freuen uns auf Sie!

Zurück