Lesungen Lesungen Christoph Peters

Christoph Peters © Christoph Peters

Sa, 15.02.2020 -
Do, 20.02.2020

Casablanca, Marrakech, Fès, Rabat

Das Goethe-Institut Marokko lädt Sie herzlich zu Lesungen des deutschen Autors Christoph Peters ein. Christoph Peters wird aus seinem Buch „Diese wunderbare Bitterkeit. Leben mit Tee“ lesen, das 2018 in der arabischen Übersetzung von Samar Mounir bei Al Arabi Publishing and Distributing erschien.

Folgende Lesungen sind geplant:

Samstag, 15.2.2020, 18.00 Uhr. Lesung in Casablanca auf dem Veranstaltungspodium Saal Sijilmassa des marokkanischen Ministeriums für Kultur und Kommunikation bei der Internationalen Buchmesse SIEL in Casablanca . Rue Tiznit, gegenüber der Moschee Hassan II. Moderation und konsekutive Übersetzung ins Arabische durch Abdellatif Bousseta.

Montag, 17.2.2020, 19.00 Uhr. Lesung in Marrakesch im Riyad El Cadi . 86/87 Derb Moulay Abdelkader, Dabachi. Moderation und konsekutive Übersetzung ins Arabische durch Dr. Omar Elktaoui.

Mittwoch, 19.2.2020, 19.00 Uhr. Lesung in Fès im Médina Social Club . 11 Derb El Menia Wosta Talaa Kebira, Fès. Moderation und konsekutive Übersetzung ins Arabische durch Dr. Said El Mtouni.

Donnerstag, 20.2.2020, 19.00 Uhr. Lesung in Rabat am Goethe-Institut in Rabat . 7, rue Sana’a. Moderation und konsekutive Übersetzung ins Arabische durch Dr. Redoine Hasbane.

Christoph Peters
Christoph Peters, geboren 1966 in Kalkar am Niederrhein, studierte Malerei an der Staatlichen Akademie der bildenden Künste in Karlsruhe, 1993 als Meisterschüler. Heute lebt er als freier Schriftsteller in Berlin.
Für sein umfangreiches Werk, zu dem Romane, Erzählungen, Gedichte und Essays gehören, erhielt er zahlreiche Auszeichnungen und Preise, zuletzt 2018 den Wolfgang-Koeppen-Preis der Hansestadt Greifswald sowie 2016 den Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg. Sein Buch „Diese wunderbare Bitterkeit. Leben mit Tee“ erschien 2018 in der arabischen Übersetzung von Samar Mounir bei Al Arabi Publishing and Distributing.



Leben mit Tee © Al Arabi Publishing and Distributing Diese wunderbare Bitterkeit. Leben mit Tee
Vor mehr als zwanzig Jahren fing alles an, mit der Faszination für die japanische Teezeremonie. Schon als Jugendlicher sammelte Christoph Peters lieber Teegefäße als Schallplatten. Heute verbringt er jede Woche viele Stunden mit der Zubereitung von Tee und stellt fest, dass sich im Nachvollziehen der zugleich reduzierten wie vollendet funktionalen Gesten seine Wahrnehmung verändert hat, er weniger fahrig und unkonzentriert ist. Der Leser erfährt außerdem von ersten Tee-Initiationsriten am Internat, von Begegnungen mit Zollbeamten, die ratlos vor einer antiken Teekanne standen, und davon, wie der Tee für den Autor irgendwann den Genuss von Alkohol ersetzt hat. Humorvoll und entspannt nimmt Christoph Peters uns mit auf eine Reise durch die Teekulturen der Welt, von Ostfriesland bis in die Türkei, von Japan über China zum High Tea nach England. (Quelle: Arche Literatur Verlag AG).

 

Zurück