Theater Performance The prophet and the poet von Vijay Padaki

the prophet & the poet - BLT © Bangalore Little Theatre

Sa, 15.02.2020

Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan Bangalore

716, CMH Road
Indiranagar 1st Stage
Bangalore

The Prophet and the poet unter der Regie von Vijay Padaki ist ein international anerkanntes Stück, das im Bangalore Little Theatre entwickelt wurde. Die Grundlage des Stückes bilden die Briefe und Artikel, die über 25 Jahre hinweg zwischen Mahatma Gandhi und Rabindranath Tagore ausgetauscht wurden und der indische Freiheitskampf bildet den Hintergrund dabei. Der Austausch zeigt, wie sich die beiden Persönlichkeiten in vielen Fragen, auch in Form und Inhalt der Freiheitsbewegung, deutlich unterschieden. Die Unterschiede haben sich im Laufe der Jahre vergrößert. Trotz der tiefen Unterschiede behielten sie jedoch den echten Respekt und die Liebe füreinander unerschütterlich bei. Es herrschte damals politische Reife in Indien.

Performers: Naveen Tater, Karan Singh & Minti
Licht: Murtuza Khetty


Das Bangalore Little Theatre hatte das Privileg, von den Institutionen bzw. Orten eingeladen zu werden, wo Gandhi und Tagore zu ihren Lebzeiten geheiligt hatten - Sabarmati Ashram, Santiniketan (Visva Bharati) und Thakurbadi-Jorasanko (Rabindra Bharati). Das Stück wurde speziell für den indischen Präsidenten aufgeführt.

Seit der Eröffnung des Stücks haben über 105 Vorstellungen in ganz Indien und im Ausland stattgefunden. Im Jahr 2014 gab Prasar Bharati einen Telefilm des Stücks in Auftrag. Der Film wurde mehrmals am Unabhängigkeitstag und am 2. Oktober (Gandhi Jayanti) ausgestrahlt.
 
Heute, also im Jahr 2020 hat das Stück eine besondere Bedeutung. Eine der Szenen des Stückes zeigt Tagore an den Passionsspielen im bayerischen Oberammergau. Das Stück, das Tagore sieht, rekonstruiert die letzte Woche im Leben von Jesus. Tagore ist von dem Stück so bewegt, dass er an die Parallelen im Leben von Gandhi denkt, insbesondere an die Möglichkeit eines gewaltsamen Lebensendes. Über Nacht schreibt er ein Gedicht mit dem Titel The Child.

Die Passionsspiele in Oberammergau werden nur einmal in zehn Jahren aufgeführt, und zwar über 18 Wochen zwischen Mai und Oktober und ziehen ein Publikum aus der ganzen Welt an. Die nächste Aufführung findet 2020 in Oberammergau statt.
 

Zurück