Leseklub „Il Comandante“ eine Kurzgeschichte von Karen Köhler

Leseclub © Kara-adobe.stock.com

Di, 18.02.2020

Bibliothek des Goethe-Instituts Moskau

Leninskij Prospekt 95a
Metro: Nowye Tscherjomuschki
119313 Moskau

Anmeldung Am Dienstag, den 18. Februar, trifft sich in unserer Bibliothek von 17:50 Uhr bis 18:50 Uhr der Leseklub für Germanistikstudierende und alle, die sich für die deutschsprachige Literatur interessieren.
 
Im Leseklub wird in dieser Woche eine Kurzgeschichte mit dem klingenden Namen „Il Comandante“ von der Hamburger Autorin Karen Köhler gelesen. Zur Vorbereitung kann der Text als Leseprobe auf der Webseite des Hanser Verlags heruntergeladen werden.
 
Die Geschichte der Woche handelt von Schicksalsschlägen und vom Unglück, aber versprüht pure Lebenslust. Die Autorin spielt mit erzählerischen Formen, um große Themen gefühlvoll zu verarbeiten und emotional erfahrbar zu machen. Der Text enthält Fetzen diverser Fremdsprachen, aber Liebhaber der deutschen Sprache können sich beim Lesen an Zungenbrecher-Wortneuschöpfungen wie „Popstarsonnenbrillenopa“ ergötzen. Der intime Charakter der Kurzgeschichte wird durch die Erzählform im Tagebuchstil verstärkt und sorgt für Nähe und Mitgefühl für die Protagonisten.

Bei diesem Treffen des Literaturklubs werden wir gemeinsam mit den Hauptcharakteren Sonne trinken und über das Leben und seine unvorhergesehenen Wendungen lachen.
 
Mehr zur Autorin lässt sich auf der Verlagsseite herausfinden.

Den vollständigen Erzählband „Wir haben Raketen geangelt“ findet man sowohl als gebundene Ausgabe in der Bibliothek des Goethe-Instituts, als auch als e-Book oder Hörbuch in der Onleihe.

Zurück