Lesungen und Diskussion Poesieraum “Community – wie?“

Kommunalka-Community © LCCM

Do, 17.09.2020

Ehemaliges Museum für Literatur und Musik

Tērbatas iela 75
Riga

Kommunalka-Community

Das Leben in einem gemeinsamen Raum ist nicht einfach - wir sind unterschiedlich, wir haben unterschiedliche Prioritäten, Emotionen, Ziele. Wie schafft man einen Raum, in dem die Vielfalt der Stimmen zu hören ist? In welchen Genres kann über die Prozesse und die Dynamik der Vielfalt in der lettischen Gesellschaft nachgedacht und kritisiert werden? Vielleicht Poesie? Vielleicht in Texten junger Dichter, die nicht nur von der Jugend, sondern auch von einer einzigartigen, lyrischen Wahrnehmung der Welt vereint werden, Denklandschaften, die Unterschiede in einen einzigartigen Konsens verwandeln können - wie man dazugehört und teilnimmt, Möglichkeiten zu erkennen, dass die Welt komplex ist? Junge Dichter und Dichterinnen werden diese Themen im Poesieraum diskutieren.

Die Teilnehmer*innen:
Aleksandrs Delfinovs,
Jelena Glazova,
Marija Luīze Meļķe,
Oļegs Ravinskis,
Raimonds Ķirķis.


Moderator: Dr. art. Deniss Hanovs, Kulturwissenschaftler.

Eintritt: gültige Festival-Eintrittskarte

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes „Kommunalka-Community” statt.
 

Das Projekt Kommunalka-Community beleuchtet Fragen und Probleme bei der Gestaltung einer integrativen Gesellschaft in Lettland. Häufig haben wir das Gefühl, uns irgendwo in der Mitte zu befinden – wenn wir ethnische oder sexuelle Minderheiten nicht akzeptieren wollen, so als ob unser Zusammenleben uns noch immer aufgezwungen wird wie in einer sowjetischen Kommunalka, einer Kommunalwohnung, in der unterschiedliche Leute unfreiwillig zusammenleben müssen.  Außerdem scheint auch das englische Wort community, also Gemeinschaft, das dazu einlädt sich über positive und auf integrativer Wechselwirkung fußende Formen des Zusammenlebens Gedanken zu machen, eine genauso große Abwehrreaktion auszulösen. Wie sieht Lettlands Modell einer Gesellschaft zwischen kommunalka und community aus und wie könnte es in Zukunft aussehen? In diesem Forum versuchen wir gemeinsam mit unseren geladenen Gästen Probleme zu verstehen, Diskussionen anzuregen und Wege zu finden, in Zukunft eine integrativere Gesellschaft zu gestalten. 
Kommunalka-Community ist ein öffentliches Programm, dass aus Veranstaltungen und einer Reihe von Sendungen auf Radio Naba besteht.

Weitere Veranstaltungen im Rahmen von Kommunalka-Community:
Workshop: Wie ist die Demokratie zu schützen?
Diskussion: Kann zeitgenössische Kunst die demokratische Partizipation fördern? Demokratietheater/Werkstatt “Schule der Partizipation“
Öffentliche Diskussion “Community – wie? - Zukunft eines gemeinsamen Lettlands”

Das Projekt Kommunalka-Community wird umgesetzt vom Lettischen Zentrum für zeitgenössische Kunst (LLMC) in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Riga. Das Projekt wird gefördert durch das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland.

Zurück