Sonar Quartett

Skaņu mežs 2020 © Skaņu mežs

Fr, 02.10.2020

Veranstaltungsraum “Fantadroms”

Gustava Zemgala gatve 74a
1.Etage, Gebäude Henrihs
Riga

Skaņu mežs 2020

Die zentralen Veranstaltungen des Festivals "Skaņu mežs 2020" finden in diesem Jahr am 9. und 10. Oktober in der Kulturstätte “Hanzas perons” statt. Der Eintritt zum Eröffnungskonzert des Festivals am 2. Oktober ist frei.
 
Das zeitgenössische Musikensemble Sonar Quartett aus Deutschland präsentiert Musik von Giancinto Scelsi, dem Vorreiter der italienischen mikrotonalen Musik und Minimalismus. Das Ensemble Quartett habe „Spielwitz, Emotion und Experimentierlust, wie man sie heute auf Avantgarde-Podien selten hat“, schrieb Frank Kämpfer im Deutschlandfunk.
 
Den Auftakt des Konzerts bildet ein Vortrag der Musikjournalistin Martina Seeber über das Werk von Giancinto Scelsi. 
 
Zum Schutz vor der Ausbreitung des Coronavirus wird im Veranstaltungsraum eine eingeschränkte Besucherzahl zugelassen; es ist auf einen Mindestabstand von 2 Metern zu achten; das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes wird empfohlen.
 

Zurück