Event mit Live-Streaming Moving Silence

Eine Aufführung von Moving Silence Foto: Achilleas Kentonis

So, 01.11.2020

ARTos Foundation in Nikosia

Agion Omologiton 64
1080 Nikosia

10-jähriges Jubiläum

Nach dem großen Erfolg von Moving Silence in Zypern in den letzten neun Jahren bei ARTos findet Moving Silence zum zehnten Mal in Folge in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Zypern statt. Am Sonntag, den 1. November 2020 um 20:30 Uhr, werden sich bei ARTos Musiker und Komponisten treffen, um Live-Soundtracks für stille Video- und Filmwerke zeitgenössischer Hersteller ihrer Wahl zu spielen. Das Publikum hat die einzigartige Chance mitzuerleben, wie die Musiker und Komponisten ihre Musik live spielen, während die Filme / Videos, die sie inspiriert haben, gleichzeitig gezeigt werden.

Dieses Jahr arbeitet Moving Silence mit dem Freiraum Festival zusammen und wird durch das Freiraum Festival live gestreamt, sodass Zuschauer weltweit die Möglichkeit haben, sich zu vernetzen und die Veranstaltung live zu genießen.

Moving Silence wurde ursprünglich im Sommer 2009 von dem Musiker Marco Brosolo, Filmemacher Matthias Fritsch und Produzent Federico Bassetti gegründet, mit dem Ziel, Events zu schaffen, die die Wurzeln der Kinematographie mit der gegenwärtigen Ästhetik des Bildes, der Live-Musikproduktion und dem Potential neuer Technologien verbinden. „Jeder visuelle Stil kann von der Klangsprache profitieren, indem fortschrittliche digitale Technologien sowie alte analoge Techniken verwendet werden. Live Aufführungen unterstützen und verstärken die Filme, da Musiker dem Stummkino neues Leben einhauchen können, das so lange still blieb.“

Das Freiraum Festival ist ein kollaboratives, dezentrales demokratisches Festival das parallel in der physischen und der digitalen Welt stattfindet. Mit mehr als 20 lokalen Events in ganz Europa, mehr als 30 Rednern und Mitwirkenden und mehr als zehn Kunstwerde im Online Format, korrespondiert das Festival Format nicht nur mit der neuen pandemischen Realität sondern auch mit entscheidenden Fragen unserer Zeit.

Teilnehmende Musiker*innen

Alexia Vassilliou, Andreas Moustoukis, Tassos Stylianou, Nektarios Rodosthenous, Stephanie Alexi, Achilleas Kentonis, Simos Tziakouris, Ariadne Papantoniou, Mari Derderyan, Spyros Charalambous, George Savva, Erato Moustouki, Haris Sophocleous

Teilnehmende Filmregisseur*innen

Ruben Seca, Daniel Levi, Matthias Fritsch, Nikki Schuster, Wojtek Skowron, Florian Groll

Organisiert von der ARTos Foundation und Moving Silence
Mit Unterstützung vom Goethe-Institut Zypern und dem Freiraum Festival

Zurück