Digitale Debatte via Zoom Frauen in Führungspositionen: Wie überwinden wir die "gläserne Decke"?

Frauen in Führungspositionen Jutta Allmendinger ©WZB/David Ausserhofer, Mireia Las Heras, Silvana Buljan, Carmen Sánchez-Silva

Do, 06.05.2021

Online

Online

Barcelona

Voranmeldung Online-Debatte Im Rahmen unseres Schwerpunkts "FuturFEM" diskutieren wir mit Expertinnen aus Deutschland und Spanien verschiedene Aspekte des Themenfeldes Frauen und Arbeit. Den Auftakt macht eine digitale Debatte mit dem Titel "Frauen in Führungspositionen: Wie überwinden wir die 'gläserne Decke'?"

Wir möchten über folgende Fragen sprechen:
Welche Rolle spielen die staatlichen Rahmenbedingungen bei der Förderung der Präsenz von Frauen in Führungspositionen? Was sind die Erfahrungen mit Frauenquoten? Wie sieht die Präsenz von Frauen in Führungspositionen in Spanien und Deutschland im EU-Vergleich aus? Welche Wirtschafts- und Erwerbsbranchen haben eine Vorreiterfunktion bei der Präsenz von Frauen auf Führungsebene, welche Bereiche bilden die Schlusslichter? Wie hoch ist der gender pay gap zwischen männlichen und weiblichen Führungskräften in verschiedenen Branchen?
Welche externen unsichtbaren Schranken – die berühmte "gläserne Decke", existieren nach wie vor bei der Karriere von Frauen? Gibt es innovative Modelle, die auch Führung in Teilzeit bzw. das Verteilen von Führungsaufgaben ermöglichen? Wie verändern sich Branchen und Arbeitsbereiche, in denen der Frauenanteil steigt?
Gibt es einen weiblichen Führungsstil? Wenn ja, worin besteht dieser? Gehen Frauen anders mit Konkurrenz am Arbeitsplatz um, auch unter Frauen? Welche Modelle, best practices und Kanäle zur Förderung des weiblichen Nachwuchses gibt es?
Wie müsste sich die bestehende Unternehmenskultur verändern, damit mehr Frauen in Führungspositionen gelangen und diese insgesamt eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben ermöglicht und menschenfreundlicher und sozial nachhaltiger wird?

Referentinnen:
Jutta Allmendinger

Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB)
Professorin für Bildungssoziologie und Arbeitsmarktforschung an der Humboldt-Universität

Mireia Las Heras
Dozentin und Forscherin an der IESE Business School –Universität von Navarra

Silvana Buljan
CEO der in Spanien und Deutschland tätigen Unternehmensberatungsfirma Buljan & Partners

Moderation:
Carmen Sánchez-Silva

Wirtschaftsredakteurin bei "El País"

Mit Unterstützung der Asociación Amigos del Goethe-Institut España.


Futur FEM Keyvisual



Diese Verantaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe Futur FEM




 

Zurück