Vortrag „Eine neue globale Ethik"

Markus Gabriel und Miquel Seguró CCCB

Mo, 12.04.2021

Centre de Cultura Contemporània de Barcelona (CCCB)

Montalegre, 5
08001 Barcelona

Gespräch mit dem Philosophen Markus Gabriel

"Moralischer Fortschritt in dunklen Zeiten – Universale Werte für das 21. Jahrhundert" lautet das neueste Buch des Philosophen Markus Gabriel. Als der Titel im "Pandemie-Sommer" 2020 in Deutschland publiziert wurde, traf er die blank liegenden Nerven einer gelähmten und tief verunsicherten Gesellschaft.
Für Gabriel (Remagen 1980), einer der herausragenden deutschen Philosophen der Gegenwart, legt die Häufung krisenhafter Ereignisse, die wir auf globaler Ebene erleben, die Risiken und Schwächen unserer politischen und sozialen Systeme offen. Die Krise der liberalen Demokratie, die Ausbreitung des Populismus sowie die ungesteuerte Ausbreitung von Künstlicher Intelligenz und Digitalisierung gehören für Gabriel zu diesen fatalen Entwicklungen.
Für Gabriel gibt es universale Grundwerte, die nicht verhandelbar sind, und er ist überzeugt davon, dass die Menschheit trotz aller gegenwärtigen Rückschläge zu ethischem Fortschritt fähig ist. Sein Buch ist ein engagiertes Plädoyer für innovative Konzepte der Kooperation von Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.  
Anlässlich der Publikation der spanischen Ausgabe unter dem Titel "Ética para tiempos oscuros" (Verlag Pasado y Presente) diskutiert Markus Gabriel mit dem Philosophen Miquel Seguró Möglichkeiten und Strategien der Entwicklung dieser neuen globalen Ethik.
 

Zurück