Filmfestival ÉCU - Le Festival Européen du Film Indépendant

Banner des Festivals © ÉCU

Fr, 09.04.2021 -
So, 11.04.2021

Online

Le Festival Européen du Film Indépendant bietet eine digitale Ausgabe an

Kino ist eine Kunstform, die gleichzeitig genährt und herausgefordert werden muss, und ÉCU - The European Independent Film Festival bietet die perfekte Arena für Indie-Filmemacher, um authentisches filmisches Storytelling auf die überzeugendste Weise auszudrücken. Als eines der weltweit herausragenden unabhängigen Filmfestivals fördert ÉCU Innovation und Kreativität und ermöglicht es Regisseuren/-innen im Wettbewerb, ihre Filme einem Publikum zu präsentieren, das das unabhängige Kino schätzt und liebt. Filmemacher, die in die offizielle Auswahl von ÉCU aufgenommen werden, treten einer aktiven Gemeinschaft von Kreativen bei, die kontinuierlich die Grenzen des Indie-Kinos verschieben.

Die 16. Festivalausgabe findet dieses Mal online statt. Das Goethe-Institut Paris unterstützt die deutschen Beiträge.

Die elf zu empfehlenden deutschen Filme/Kurzfilme/Musikvideos sind:

Fr. 09.04. - 21:01 Evangeline - 0:09:12
Sa. 10.04. - 10:14 Jiyan - 1:10:04
Sa. 10.04. - 12:29 Modern Day Cathedral - 0:05:24
Sa. 10.04. - 14:03 Among Humans - 0:07:26
Sa. 10.04. - 14:11 Autumn - 0:14:23
Sa. 10.04. - 16:06 Cass & Lex - 0:04:47
So. 11.04. - 10:02 Young, Fragile - 0:24:49
So. 11.04. - 11:50 90% - 0:14:25
So. 11.04. - 12:09 Parachute - 0:03:56
So. 11.04. - 14:07 Out of Joint - 0:12:01
So. 11.03. - 20:16 Sinking Ships - 0:21:25

Direkt zum Programm
 
Alle Informationen und Anmeldungsdetails finden Sie auf der Webseite des Festivals.

Zurück