Filmklub | 12+ Metropolis

Eine Szene aus "Metropolis" © 1927 Universum Film

Do, 08.04.2021

Online

Filmdiskussionen

Am 8. April um 19 Uhr laden wir Sie zu einer Diskussion ein. Die Teilnehmer*innen sind: Marina Toropygina, Filmexpertin und Programmdirektorin des Art Newspapers Russia Film Festivals; Maxim Seleznev, Filmkritiker, Kurator, Herausgeber des Cineticle-Magazins und Sergej Deschin, Filmkritiker, Kurator des KARO.Art-Projekts, Verleiher der Filmvertriebsfirma Cineticle Films. Die Moderation führt Irina Gontscharowa. 

Die Diskussion findet auf unserem Facebook-Kanal per Live-Übertragung statt und widmet sich dem Stummfilm Metropolis von Fritz Lang aus dem Jahr 1927.


Der monumentale Film des deutschen Expressionismus beruht auf dem Roman „Metropolis“ von Thea von Harbou. Schauplatz ist eine futuristische Großstadt mit ausgeprägter Zweiklassengesellschaft.

Dieser Science-Fiction-Film war der erste seines Genres in Spielfilmlänge, einer der teuersten Filme der damaligen Zeit und gilt bis heute als eines der bedeutendsten Werke der Filmgeschichte.
 

 
Der Film ist im Online-Kino „Nonfiction.Film“ zu sehen. Der Promocode GOETHEAPRIL ist gültig von 01.04. bis 30.04.2021​, Sammlung  Киноклуб Гёте-Института.
 

Zurück