Docu-Forum-Online Of Fathers and Sons

Docu Forum April © Basis Berlin Film Production

Mi, 21.04.2021

Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan Kolkata

Park Mansions, Gate 4
57A, Park Street
700016 Kolkata

Ein Film von Talal Derki
98 Minuten, 2017, Arabisch mit englischen Untertiteln.
Produktionsländer: Deutschland, Syrien, Libanon

Talal Derki kehrt in sein Heimatland Syrien zurück und gewinnt dort das Vertrauen einer radikal-islamistischen Familie, deren alltägliches Leben er für mehr als zwei Jahre begleitet. Seine Kamera fokussiert dabei überwiegend die Kinder und schafft auf diese Weise äußerst seltene Einblicke in das Aufwachsen mit einem Vater, dessen größter Wunsch die Errichtung eines islamischen Kalifats ist. Im Mittelpunkt der Geschichte stehen Osama (13) und sein Bruder Ayman (12). Beide lieben und bewundern ihren Vater und gehorchen seinen Regeln, doch während Osama scheinbar dem Weg des Dschihad folgt, sehnt sich Ayman in die Schule zurück. Der Film fängt den Moment ein, in dem die Kinder sich von ihrer Kindheit verabschieden müssen und endgültig zu Dschihad-Kämpfern werden. Ganz gleich wie schnell der Krieg näher rückt—eines haben die beiden bereits gelernt: Sie dürfen nicht weinen.

Of Fathers and Sons ist Talals persönliche Reise durch ein verwüstetes Land und eine unruhige Gesellschaft. Er ist auf der Suche nach Antworten auf seine verzweifelten Fragen nach der Zukunft seines Landes und die Zukunft seiner Familie, die sich gezwungen sah, ins Exil zu flüchten.

Talal Derki

Talal Derki wurde in Damaskus geboren und lebt seit 2014 in Berlin. Er studierte Regie in Athen und wirkte als Regieassistent an mehreren Spielfilmproduktionen mit; zwischen 2009 und 2011 arbeitete er außerdem als Regisseur für verschiedene arabische Fernsehprogramme. Zusätzlich dazu war er für CNN und Thomson Reuters als freiberuflicher Kameramann tätig. Talal Derkis Kurz- und Spielfilme wurden auf verschiedenen Festivals mehrfach ausgezeichnet. Sein Dokumentarspielfilm Return to Homs gewann 2014 auf dem Sundance Film Festival den World Cinema Grand Jury Prize. Im selben Jahr war er Mitglied der internationalen Jury der IDFA.

Filmografie:

2017 Of Fathers and Sons (Die Kinder des Kalifats), Dokumentarspielfilm (98 Minuten)
2016 Ode to Lesvos, Kurzdokumentarfilm (5 Minuten)
2013 Return to Homs (Homs – Ein zerstörter Traum), Dokumentarspielfilm (90 Minuten)
2010 Hero of the Sea, Dokumentation (28 Minuten)
2005 A whole line of trees, Kurzfilm, 35mm (8 Minuten)
2003 Hello Damascus goodbye Damascus, Kurzfilm, 16mm (12 Minuten)

------------------------------------------------------

Die Diskussion mit dem Filmemacher wurde für diese Ausgabe des Doku-Forums abgesagt, weil der Filmemacher wegen unabwendbarer Umstände nicht verfügbar ist.

Der Link zum Anschauen des Films wird an alle registrierten Zuschauer am 21. April 2021 um 18:30 Uhr IST verschickt.

Der Link ist gültig bis zum 22. April 2021, 18:30 Uhr IST.

Wenn Sie den Film sehen möchten, dann registrieren Sie sich bitte hier.

Wir bedauern die entstandenen Unannehmlichkeiten.
 

Zurück