Konzert Abschlusskonzert der XI. Internationalen Musikakademie junger Komponisten

Moskauer Ensemble für zeitgenössische Musik © MCME

Mi, 15.09.2021

Moskauer Philharmonie Kammersaal

Triumphalnaha Pl. 4
Metro: Majakowskaja
Moskau

Werke von Professor*innen und studentischen Teilnehmer*innen der XI. Internationalen Musikakademie junger Komponisten in der Stadt Tschaikowski in der Region Perm

In einem großen Abschlusskonzert im Kammermusiksaal der Moskauer Philharmonie stellen die Gastprofessor*innen und studentischen Teilnehmer*innen der XI. Internationalen Akademie junger Komponisten in der Stadt Tschaikowski neue Werke vor, die sie während der Workshops (30.08. bis 15.09.2019) komponierten.

Es spielt das Moskauer Ensemble für zeitgenössische Musik (MCME):

Iwan Buschujew (Flöte)
Oleg Tanzow (Klarinette)
Michail Dubow (Klavier)
Evgenij Subbotin (Violine)
Julia Migunowa  (Cello)

Die jährlich stattfindende Internationale Akademie Junger Komponisten in der Stadt Tschaikowski in der Region Perm ist ein beeindruckendes Projekt in der modernen russischen Musikkultur. In Russland ist sie der größte internationale Kreativ-Workshop für junge Musiker und Musikerinnen aus den Bereichen der Komposition, Interpretation und dem Musikmanagement. Die Akademie ist ein Ort, an dem Musikkunst entsteht und an dem junge Komponist*innen ihre Fähigkeiten erweitern können, wobei ihnen erfahrene Dirigent*innen, Interpret*innen, Musikensembles, Musikwissenschaftler*innen, Journalist*innen und Musikkritiker*innen zur Seite stehen. Zwei Wochen lang schreiben hier junge Musikbegeisterte, die sich in einem Wettbewerb zur Teilnahme qualifiziert haben, neue Kompositionen unter der Leitung von geladenen Professor*innen – ihrerseits weltbekannte Komponist*innen. Die neu entstandenen Kompositionen werden einstudiert und kommen in einer Reihe von Abschlusskonzerten auf die Bühne: in Tschaikowski, in Moskau und in den russischen Regionen, meisterhaft gespielt vom Moskauer Ensemble für zeitgenössische Musik (MCME) und anderen Interpreten aus Russland und der ganzen Welt.

Für die elfte Musikakademie konnten die bekannten Komponisten Mark Andre (Frankreich), Blaise Ubaldini (Schweiz) und Oliver Schneller (Deutschland), gewonnen werden. Unter den Gästen, die nach Tschaikowski reisen, sind Olga Bochikhina (Russland), Anton Svetlichny (Russland), Mehdi Hosseini (Iran) und Rainer Rubbert (Deutschland).

Unter den Teilnehmenden befinden sich zwei junge Komponisten aus Deutschland (Adrian Laugsch und Tobias Fandel). Ihre Werke werden in den Abschlusskonzerten der Stadt Tschaikowski und in Moskau vorgestellt.

Wie in den vergangenen Jahren unterstützt das Goethe-Institut die Teilnahme von Dozierenden und Gästen aus Deutschland.
 

Zurück