Online-Diskussionsreihe HABITATS

Habitats © un et un font mille / Pexels

In Zusammenarbeit mit dem Consulat général de France à Québec

HABITATS ist ein künstlerisches, wissenschaftliches und zivilgesellschaftliches Forum zur Reflexion über das Thema Altern, initiiert vom gemeinnützigen Verein Un et un font mille. Es ist ein fürsorglicher und sicherer Raum, ein Fenster zur Realität des Alterns, der einen Perspektivwechsel ermöglicht. Habitats ist u.a. ein Forum; öffentliche Veranstaltungen, die über ein Jahr in den Jahren 2020 und 2021 stattfinden und in vier Treffen aufgeteilt sind. Ob bei öffentlichen Konsultationen oder Diskussionsrunden nach dem Prinzip der Co-Kreation - Bürgerinnen und Bürger jeden Alters sind eingeladen, sich aktiv an diesem reichhaltigen und vielversprechenden Prozess zu beteiligen.
 

Un et un font mille

Un et un font mille, und sein Leiter François Grisé, schaffen Werke und multidisziplinäre Veranstaltungen, die Fragen aufwerfen, die wir bisher nicht zu stellen gewagt hatten. Die Veranstaltungen entwickeln ihr Thema in Form eines Zyklus und provozieren unerwartete Begegnungen, bei denen jede*r Teilnehmende und Zuschauende eingeladen ist, Teil des Geschehens zu werden. Das Habitats-Forum ist eine Erweiterung der derzeit laufenden Arbeiten des Zyklus Vivre vieux. Das dokumentarische Stück All Inclusive, das im Oktober 2019 in La Licorne gezeigt wurde, ist Teil dieses Zyklus.