Zoom-Webinar Yoko Tawada und Mai Ishizawa im Gespräch

Tawada Yoko und Mai Ishizawa im Gespräch, Moderatorin: Katja Cassing

Do, 25.11.2021

19:00 Uhr - 20:30 Uhr

Online

Tawada Yoko und Mai Ishizawa im Gespräch, Moderatorin: Katja Cassing

Grenzgängerinnen zwischen Japan und Deutschland

Yoko Tawada und Mai Ishizawa leben und schreiben in Deutschland. Mit der Verlegerin Katja Cassing sprechen die Autorinnen am 25.11. per Zoom darüber, wie ihre Erfahrungen in Deutschland und die Distanz zu Japan sowohl ihre Beziehung zur Sprache als auch ihr literarisches Schaffen beeinflusst und verändert haben.
 
Link zum Zoom-Webinar
Passcode: JqY0.p


(Webinar ID: 862 7441 2681 Passcode: 556463)

Yoko Tawada und Mai Ishizawa sind japanische Autorinnen und Preisträgerinnen des renommierten Akutagawa-Literaturpreises, die beide in Deutschland leben und schreiben: Grenzgängerinnen zwischen den Ländern, den Sprachen und den Kulturen. Die Distanz zu Japan gibt ihnen einen differenzierten Blick auf die Sprache, Kultur und Geschichte ihres Landes, aber auch in Deutschland haben sie als „Außenstehende“ eine besondere Sichtweise auf gegenwärtige und vergangene Geschehnisse und Entwicklungen in der Gesellschaft. Welchen Einfluss hat dies auf die literarische Tätigkeit der Autorinnen? Unter der Moderation der Japanisch-Übersetzerin und Verlegerin, Katja Cassing, soll in dem Autorinnen-Gespräch beleuchtet werden, inwiefern ihre Erfahrungen in Deutschland und die Distanz zu Japan sowohl ihre Beziehung zur Sprache als auch ihr literarisches Schaffen beeinflusst oder sogar verändert haben.

Die Deutsche Botschaft Tokyo und das Goethe-Institut Tokyo laden Sie herzlich dazu ein, an dem Webinar per ZOOM teilzunehmen und in einer anschließenden Frage-und Antwortrunde Ihre eigenen Ideen einzubringen. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Feierlichkeiten zu 160 Jahren deutsch-japanischer Beziehungen statt.
 
 

Zurück