Kulturbegegnung Vergiftete Sprache. Wie kommunizieren Populist*innen?

8. Deutsche-Spanische Kulturbegegnung zum Thema Populismus © Instituto Cervantes + Goethe-Institut

Fr, 24.06.2022

15:00 - 21:30

Instituto Cervantes Berlin

8. Deutsch-Spanische Kulturbegegnung zum Thema Populismus

Link zum Streaming via Zoom - Deutsch und Spanisch - Freitag, 24. Juni 2022 Vergiftete Sprache. Wie kommunizieren Populist*innen? 
Vereinfachung vs. Komplexität, Stil und Ästhetik, Hate-Speech vs. Möglichkeiten einer digitalen Zivilgesellschaft


„Worte können sein wie winzige Arsendosen“: das schrieb einst Victor Klemperer in seinem Werk „LTI“, das sich mit der Sprache des Nationalsozialismus befasst.

Auch heute ist mit einem wachsenden Erfolg populistischer Parteien wie der AfD in Deutschland oder VOX in Spanien eine Welle der Verschärfung der öffentlichen Sprache festzustellen. Der Umgangston in Medien, sozialen Netzwerken und generell in der Politik ist rau geworden, bösartig und oft hasserfüllt. Die öffentliche Sprache hat sich verändert und ein intensiver Blick darauf tut not, wenn durch Sprache Grenzen verschoben werden und Parolen langsam in das Bewusstsein einsickern, was zu einer Aushöhlung des demokratischen Gemeinwesens führt. Und gerade Politiker*innen haben durch ihren Sprachgebrauch eine ganz spezielle Wirkung: Haben sich bestimmte Bilder einmal festgesetzt, bestimmen sie eine Art, wie über etwas gesprochen wird. Mit Kommunikationsstrategien wie der Vereinfachung, Personalisierung, Emotionalisierung und Tatsachenleugnung vermag sich der  Populismus an sein Publikum zu adressieren und schreibt sich damit auch übergangslos in die Logik und Mechanismen der Massenmedien ein.

Es gilt in diesem Teil der Kulturbegegnung Sprache und Kommunikation sehr aufmerksam zu betrachten: Wie beeinträchtigen die sozialen Medien die öffentliche Diskussion? Welche Medien nutzen die Populist*innen? Wie prägt die Sprache unser Denken und unsere Politik? Wie können wir alle in einer Zeit der immer hasserfüllteren Diskurse anders miteinander kommunizieren? Wie kann man handlungsfähig bleiben und sich wehren?

> Gesamtprogramm der 8. Deutsch-Spanischen Kulturbegegnung mit Informationen zu allen Gästen - deutsch und spanisch -
 
15:00 – 16:00 Uhr GEMISCHTES DOPPEL

Mateo Feijóo, Kurator internationaler Tanz- und Theaterproduktionen, Madrid/Santiago de Compostela
Martin Valdés-Stauber, Dramaturg, Münchner Kammerspiele


16:15 – 17:15 Uhr GEMISCHTES DOPPEL II

Heinz Bude, Soziologe und Publizist
Fernando Vallespín, Politologe und Publizist


18:30 Uhr AUSBLICK. Wie wir handlungsfähig bleiben

Marta Sanz, Schriftstellerin und Journalistin, escritora y periodista
Géraldine Schwarz, Schriftstellerin und Journalistin, escritora y periodista
Moderation: Michi Strausfeld, Autorin und Verlegerin 


20:00 Uhr DIE MACHT DER WÖRTER – Spoken Word-Show 

Ken Yamamoto
Fatima Moumouni
Temye Tesfur
Felipe Sáez Riquelme

Link zum live-stream der Spoken Word-Show via YouTube

Zurück