Kritikmaschine
Friedrich von Borries

Ist Design politisch?

Warum Designer mehr als die Oberfläche unserer Umwelt gestalten wollen

Wir alle haben ein Bild davon, was Design ist: Die Gestaltung der Dinge, die uns umgeben. Was daran politisch sein soll? Erstmal nichts. Politisch wird Design, wenn man mehr darin sieht als die Gestaltung der Oberflächen unserer Umwelt. Dazu bietet Friedrich von Borries, Architekt und Professor für Designtheorie an der Hochschule für Bildende Kunst in Hamburg, zwei unterschiedliche Zugänge an: 
 
Der erste Zugang ist ein empirischer: Design ist politisch, weil Designer mit ihrem Handeln in die Welt eingreifen. Sie verändern fortlaufend die Welt, in der wir leben. Beobachtet man, was heute alles »designed« wird, sieht man, dass Design nicht nur die Gestaltung von Dingen betrifft, sondern auch die von Beziehungen. Zum Gegenstand von Design gehören neben den Gegenständen auch die Produktionsbedingungen und die ökonomischen Geflechte, aber auch der Mensch selbst. Ein gutes Beispiel, wie Design politisch wird, sind deshalb Politiker selbst, deren vermeintliche Authentizität oft Ergebnis gezielter Designprozesse ist.
 
Der zweite Zugang in ein philosophischer, denn in der empirischen Beobachtung bleibt offen, mit welcher Absicht Designer in die Welt eingreifen. Um hier eine normative Setzung vorzunehmen, führt Friedrich von Borries Überlegungen der Philosophen Martin Heidegger und Vilém Flusser fort. Dazu stellt er den »Entwurf« – die Kerntätigkeit aller Designer – der »Unterwerfung« gegenüber. Ein so verstandenes Design ist politisch, weil es eine emanzipatorische Praxis. Sie greift in die Welt ein, um Lebensbedingungen zu verbessern.

 

Friedrich von Borries: Impressionen aus Boston, Riga und St. Petersburg

  • Friedrich von Borries in Boston Goethe-Institut Boston |
  • Friedrich von Borries in Boston Goethe-Institut Boston |
  • Friedrich von Borries in Boston Goethe-Institut Boston |
  • Friedrich von Borries in Boston Goethe-Institut Boston |
  • Friedrich von Borries in Boston Goethe-Institut Boston |
  • Friedrich von Borries in Boston Goethe-Institut Boston |
  • Friedrich von Borries in Riga Foto: Toms Taukulis
  • Friedrich von Borries in Riga Foto: Toms Taukulis
  • Friedrich von Borries in Riga Foto: Toms Taukulis
  • Friedrich von Borries in Riga Foto: Arne Schneider
  • Friedrich von Borries in Riga Foto: Arne Schneider
  • Friedrich von Borries in Riga Foto: Arne Schneider
  • Friedrich von Borries in Riga Foto: Arne Schneider
  • Friedrich von Borries in Riga Foto: Arne Schneider
  • Friedrich von Borries in St. Petersburg Foto: Ksenia Disterhof