1914 – 2014: 100 Jahre politische Poesie Portugals und der deutschsprachigen Länder

Freitag, 13. Oktober 2017, 16.15 – 17.15 Uhr
 
Präsentation der Anthologie (Deutsch)

Die im Herbst 2017 im Verlag Tinta-da-china (Lissabon) erschienene Anthologie gibt einen Überblick über 100 Jahre Geschichte der deutschsprachigen Länder und Portugals in Versen, verfasst von den bedeutendsten Dichtern ihrer Zeit. In 135 Texten zeichnen die 93 in dem Band vertretenen Autor*innen ein poetisches Bild des politischen Geschehens vom Ersten Weltkrieg bis ins 21. Jahrhundert.
 
Bei aller Verschiedenheit der zugrundeliegenden politischen und gesellschaftlichen Ereignisse – Krieg, Revolution, Diktatur, Widerstand, Katastrophen – offenbaren diese Gedichte vor allem das Verbindende menschlicher Erfahrung in Zeiten des Umbruchs und des Aufbruchs.
 
Teilnehmer*innen:
Joachim Sartorius (Deutschland), Autor, Übersetzer
Kurt Drawert (Deutschland), Autor 
Fernando do Amaral (Portugal), Autor 
Moderation: Helena Topa (Portugal), Literaturübersetzerin
 
Veranstalter: Goethe-Institut Portugal, Botschaft von Portugal/Instituto Camões Berlin

Veranstaltungsort: Stand Portugal/DGLAB, Halle 5.1, Stand B16