Radionbrücke 2015
Athen

Radiobrücke Radiobrücke

Radioeins schlägt im September an vier Sendetagen eine Radiobrücke nach Griechenland. Live aus dem Goethe-Institut Athen berichten Reporterinnen und Reporter in Interviews, Audiobeiträgen und täglich aktuellen Kurzvideos über das Leben in der griechischen Hauptstadt. Radioeins untersucht die Auswirkungen der gegenwärtigen ökonomischen Achterbahnfahrten auf den griechischen Alltag und die Kulturszene. Wie verändern sich Gesellschaft und Alltag in einem europäischen Land, in dem plötzlich der Weg zur Bank keine Selbstverständlichkeit mehr ist?

Die Sendungen aus Athen vermitteln in Interviews, Beiträgen und einem Mini-Griechisch-Sprachkurs einen Eindruck vom Leben und der aktuellen Situation in Athen.

Die Radiobrücke ist eine Kooperation des Bereichs Film, Fernsehen, Hörfunk der Zentrale des Goethe-Instituts mit dem RBB. Vom 14. bis 17. September sendet ein Team um die Moderatorin Nancy Fischer von Radioeins täglich drei Stunden live aus dem Café des Goethe-Instituts Athen. Das Goethe-Institut in Athen, übrigens das älteste Auslands-Institut, wird bei dieser zweiten Radiobrücken-Kooperation mit Radioeins zugleich Gastgeber und Sendestudio sein, ein Ort für Interviews und Live-Musik, für Gespräche zwischen Griechen und Deutschen. Von 16.00 bis 19.00 Uhr können Sie in Berlin und Brandenburg per UKW und Kabel dabei sein. Auch im Ausland können Sie per Livestream auf der Homepage von radioeins die Sendung verfolgen.
 

Radioeins-Moderatorin Nancy Fischer und Reporterin Eleni Klotsikas vor dem griechischen Parlamentsgebäude Radioeins-Moderatorin Nancy Fischer und Reporterin Eleni Klotsikas vor dem griechischen Parlamentsgebäude | Radioeins

Postkarte aus Athen

In unserem Blog „Postkarte aus Athen" schicken wir während der Radiobrücke jeden Tag Impressionen in Text und Bild aus der griechischen Metropole. Mehr...

Postkarte aus Athen © panthermedia.net / Vitaliy Pakhnyushchyy