Die iranische Moderne

Bild: Taking Notes Bildausschnitt: © Mohammad Ghazali, Half of the City View, Taking Notes series, 2007

Das Kulturprogramm „Die iranische Moderne” präsentiert ein überraschendes Bild der zeitgenössischen iranischen Kulturszene und schafft Räume der kulturellen Zusammenarbeit: Drei Monate lang geben iranische und deutsche Philosophen, Künstlerinnen und Kulturschaffende in Vorträgen, Lesungen und Konzerten Einblicke in die iranische Kunst-, Musik- und Literaturszene. Das Kulturprogramm will eine nuancierte, kulturell vielfältige Lesart des zeitgenössischen Irans zeigen und spürt der Suche nach der iranischen Moderne in Philosophie, Musik, Bildender Kunst und Literatur nach. 

Veranstaltung:
Philosophical Discourse and Modernity. Current Positions from Iran.

07. Dezember 2016, in Kooperation mit: Freie Universität Berlin 
 

  •  © Goethe-Institut/Bernhard Ludewig
  •  © Goethe-Institut/Bernhard Ludewig
  •  © Goethe-Institut/Bernhard Ludewig
  •  © Goethe-Institut/Bernhard Ludewig
  •  © Goethe-Institut/Bernhard Ludewig
  •  © Goethe-Institut/Bernhard Ludewig
  •  © Goethe-Institut/Bernhard Ludewig
  •  © Goethe-Institut/Bernhard Ludewig
  •  © Goethe-Institut/Bernhard Ludewig
  •  © Goethe-Institut/Bernhard Ludewig



Gefördert durch:

Logo Auswärtiges Amt

In Kooperation mit:

Partnerlogos