Books - Made in UAE
Edition 2017

Panel Discussion © Bettina Quabius

„Books – Made in UAE 2017“- Workshopreihe zum Thema „Emiratische Volksmärchen“ erfolgreich abgeschlossen

Im Rahmen der Initiative „Books - Made in UAE“ haben das UAE Board on Books for Young People (UAEBBY) und das Goethe-Institut Golf-Region ihre Aktivitäten zur Unterstützung der emiratischen Kinderbuchszene mit einer Workshopreihe zum Thema „Emiratische Volksmärchen“ fortgesetzt.
 
Im April 2017 leitete die deutsche Kinderbuchautorin und -Illustratorin Ute Krause einen viertägigen Workshop für elf emiratische Kinderbuchautorinnen, der zum Ziel hatte, zur Bewahrung des kulturellen Erbe der VAE beizutragen und die mündlichen Traditionen sowie alte Geschichten mit neuem Leben zu füllen und weiterzugeben. 
 
Vor dem Workshop, der im Sharjah Institute for Heritage stattfand, waren die Teilnehmerinnen aufgefordert, bis zu drei emiratische Volksmärchen einzureichen - Geschichten, die sie aus ihrer Kindheit kennen oder auf die sie bei ihren Recherchen  gestoßen waren – und sie kindergerecht aufzuschreiben. Im Workshop wurden die Texte besprochen und mit Unterstützung von Ute Krause  bearbeitet. Eine lebhafte Diskussion mit  Abdulaziz Al Mussalam, Experte für Fragen zum kulturellen Erbe des Landes und Vorsitzender des Sharjah Institute for Heritage, über traditionelle Volksmärchen und Dämonen in der Region wurde von den Teilnehmern und Ute Krause sehr gut aufgenommen.
 
Die Gruppe traf sich während der Sharjah International Book Fair zu einer zweiten Runde, um an der Fertigstellung der Sammlung zu arbeiten. Im Anschluss illustrierte der bekannte emiratische Künstler Abdulla Al Sharhan („Hamdoon“) die 15 Geschichten der emiratischen  Märchensammlung, die auf der Abu Dhabi International Book Fair im April 2018 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.
 
Workshop-Teilnehmerin Noura Al Khoori kommentierte ihre Erfahrung: „Jede Initiative des ‚Super-Books-Duos‘ Goethe-Institut und UAEBBY wirft neues Licht auf die Dinge/eröffnet neue Sichtweisen, auch auf alte Volksmärchen. Die Art und Weise, in der wir bei unseren Recherchen, dem Zwischen-den-Zeilen-Lesen und dem Schreiben selbst angeleitet wurden, hat unseren Geschichten eine neue Magie verliehen. Das Magische sind jetzt unsere Geschichten – auch in unseren Köpfen, da wir neue Techniken des Denkens und Schreibens erlernt haben!“
 
„Das Emirati Folk Tales-Projekt war eine extrem bereichernde Erfahrung", sagte Workshop-Leiterin Ute Krause: „Es war mir eine große Freude, mit diesen engagierten Autorinnen zu arbeiten, und so wie ich ihnen meine Fähigkeiten vermittelt habe, erfuhr ich von ihnen sehr viel über ihr kulturelles Erbe.“
 
Der Illustrator Abdulla Al Sharhan sagte: "Es war eine sehr interessante Erfahrung. Teilweise war es nicht ganz einfach, die richtigen Referenzen für einige Szenen und Visuals zu finden. Die größte Herausforderung bestand darin, in kurzer Zeit mehr als 100 Kunstwerke zu schaffen. Ich hoffe, das Ergebnis entspricht den Erwartungen der Leser.“
 
„Books - Made in UAE“ wird vom Goethe-Institut Golf-Region und dem UAE Board on Books for Young People (UAEBBY) organisiert und von Knowledge without Borders unterstützt.
 
Mehr Information über „Books - Made in UAE“ project