Workshop für Silent Books mit der deutschen Illustratorin Katrin Stangl
2018

  • Silent Book Workshop © Bettina Quabius
  • Silent Book Workshop 2 © Bettina Quabius
  • Silent Book Workshop 3 © Bettina Quabius
  • Silent Book Workshop 4 © Bettina Quabius
  • Silent Book Workshop 5 © Bettina Quabius
  • Silent Book Workshop 6 © Bettina Quabius
  • Silent Book Workshop 7 © Bettina Quabius
  • Silent Book Workshop 8 © Bettina Quabius
  • Silent Book Workshop 9 © Bettina Quabius

Als Teil der „Books – Made in UAE“-Initiative haben das UAE Board on Books for Young People (UAEBBY) und das Goethe-Institut Golf-Region einen Workshop zum Thema Silent Books organisiert. Das Genre erfreut sich großer Beliebtheit und eignet sich besonders gut dazu, die Fantasie von Kindern anzuregen.

Der Workshop für 13 in den VAE ansässige Illustratoren fand vom 5. – 8. Mai 2018 im 1971 Design Space auf Flag Island in Sharjah unter der Leitung der mehrfach ausgezeichneten deutschen Illustratorin Katrin Stangl statt, die unter anderem mit dem "Hans-Meid-Preis für Buchillustration" einige der renommiertesten Auszeichnungen der Welt gewonnen sowie die Bronzemedaille bei den "Schönsten Büchern aus aller Welt" erhalten hat.

Katrin Stangl gab zunächst einen Überblick über die zahlreichen Arten von Büchern ohne Text, z.B. Entdeckungsbücher (Wimmelbücher), Sammlungen, Bildergeschichten, Konzept- und Künstlerbücher. Die Teilnehmer hatten daraufhin die Möglichkeit, eigene Ideen für Silent Books zu entwickeln und untereinander und mit der Workshopleiterin zu diskutieren. In der Gruppe und in Einzelgesprächen gab Stangl Tipps, was bei der Arbeit an einem Silent Book zu beachten ist und wie man dieses strukturiert. Sie vermittelte auch neue Zeichentechniken wie Schwarz-Weiß-Scratching und Linolschnitt. Am Ende hatte jede Teilnehmerin ein Storyboard und zwei Doppelseiten ihrer Geschichte erstellt.
„Der Workshop war eine wunderbare Erfahrung für mich und hat wieder einmal gezeigt, wie die erzählerische Kraft von Bildern kulturelle und sprachliche Barrieren überwinden kann“, sagte Katrin Stangl. „Durch anfängliche Warm-up-Zeichenübungen und in Einzelgesprächen mit den Teilnehmerinnen haben wir ihre Bücher zum Leben erweckt. Wir haben miteinander besprochen, was für eine Bildsprache und welche Technik sie gerne verwenden würden, um ihre Geschichte zu gestalten. Es war schön zu erleben, wie offen und kommunikativ die Gruppe war, sowohl mir gegenüber als auch im Austausch untereinander.“

Fatma Fairooz, Grafikdesignerin aus Dubai, sagte: „Ich hatte eine tolle Zeit in diesem Workshop, es war wirklich großartig, meiner Kreativität in einer fantastischen Gruppe von Frauen freien Lauf zu lassen. Alle Übungen haben Spaß gemacht und ich bin ziemlich glücklich damit, wie sich mein erstes Silent Book entwickelt. Dieser Workshop hat mir die Werkzeuge gegeben, die ich dringend brauchte, um etwas zu schaffen, worauf ich stolz darauf sein werde.“
 
Für Khadija Al Mulla, Interior Design-Absolventin der Zayed Universität in Dubai, war der Workshop sehr inspirierend. Sie fügte hinzu: „Katrin war großartig. Sie hat uns in dem Workshop dazu befähigt, das zu tun, was wir lieben. Der Workshop war rundum super unterstützend zu erforschen und zu kreieren.“
 
Und Sara Hassan, eine in Abu Dhabi ansässige freiberufliche Grafikdesignerin, war sich sicher: „Dieser Workshop gab mir die Werkzeuge und das Selbstvertrauen, um aktiv meinen Weg zur Illustration von Kinderbüchern zu gehen. Ich bin allen, die diesen Workshop möglich gemacht haben, sehr dankbar.“
 
“Books - Made in UAE” wird vom Goethe-Institut Golf-Region und dem UAE Board on Books for Young People (UAEBBY) organisiert und von Knowledge without Borders unterstützt.
 
Mehr Information über das Books Made in UAE-Projekt